NLWKN klar

Sachbearbeiter/in (Fachrichtung Landespflege, Biologie oder Umweltplanung) für den NLWKN in Braunschweig gesucht

In der Betriebsstelle Süd des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich IV „Regionaler Naturschutz" am Standort Braunschweig im Aufgabenbereich IV.1 „Natura 2000 und Fachaufgaben"

zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

eines Sachbearbeiters / einer Sachbearbeiterin

(Fachrichtung Landespflege, Biologie oder Umweltplanung)

befristet bis zum 31. Dezember 2018 zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem TV-L bis zur Entgeltgruppe 13.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung

Das Aufgabengebiet umfasst ein breites Spektrum von Tätigkeiten im Bereich „Fachaufgaben, Sicherung der Natura 2000-Gebiete und FFH-Managementplanung".


Aufgaben

  • Begleitung von Managementplänen für Natura-2000-Gebiete: fachliche Bewertung von Förderanträgen, Erarbeitung von naturschutzfachlichen Beiträgen, u. a. zu Zielkonzept und Maßnahmen, Begleitung des Planungsprozesses

  • Beratung der unteren Naturschutzbehörden im Zusammenhang mit Schutzgebietsverordnungen zur Sicherung der Natura 2000-Gebietskulisse (Erhaltungsziele, Ge- und Verbote, Freistellungen)

  • Präzisierung von Natura 2000-Gebieten, insbesondere im Hinblick auf künftige Abgrenzungen von Schutzgebieten

  • Naturschutzfachliche Beratung und Stellungnahmen im Rahmen der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie zu Förderprogrammen der Fließgewässerentwicklung, Kleinmaßnahmen und des Hochwasserschutzes

  • Beratung und Stellungnahmen zu Fragen der Regional- und Landesplanung, der Landschaftsplanung, Umweltverträglichkeit, FFH-Verträglichkeit sowie der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung

  • Beratung und Stellungnahmen zu natur- und artenschutzfachlichen Anfragen Dritter


Anforderungsprofil der Bewerberin/ des Bewerbers

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Landespflege, Biologie oder Umweltplanung mit einem nachweisbaren Naturschutz-Studienschwerpunkt

  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen in der Managementplanung für Schutzgebiete sowie in der Begleitung von Schutzgebietsverordnungen

  • Sie haben gute Kenntnisse der Landschafts- und Raumplanung

  • Sie verfügen über gute Kenntnisse des einschlägigen Umweltrechts (Natura 2000, UVP, FFH-VP, Eingriffsregelung)

  • Sie beherrschen die gängigen EDV-Programme, insbesondere das Microsoft Office Paket und verfügen über einen sicheren Umgang mit Esri ArcGIS 10.3.1

  • Sie haben einen Führerschein Klasse B und sind bereit ein Dienst-KFZ zu führen

  • Sie zeichnen sich durch Einsatzbereitschaft, Kollegialität und Kooperationsfähigkeit aus

  • Vorteilhaft sind Kenntnisse des regionalen Zuständigkeitsbereichs und des hier vorkommenden Spektrums an Arten, Biotoptypen und FFH-Lebensraumtypen

    Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung muss jedoch sichergestellt sein.

    Zum Abbau einer Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungs­gesetzes werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungs­schreiben auf eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen (bitte ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides beifügen).

    Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.

    Für ergänzende fachliche Auskünfte stehen Ihnen Herr Walter Wimmer (Tel. 0531/8665-4400) und Herr Thorsten Haußknecht (Tel. 0531/8665-4410) zur Verfügung. Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Frau Cornelia Kaniora (Tel. 0531/8665-4522) richten.

    Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennung „E41/2-2017" vorzugsweise auf elektronischem Wege (per Email mit nur einer pdf-Datei als Anlage bis 5 MB bzw. 20 Seiten) mit einer Darstellung Ihrer bisherigen Tätigkeiten und ggf. einer Einverständnis­erklärung zur Personalakteneinsicht bis zum 14. Oktober 2017 an folgende Email-Adresse:

    bewerbungen.sued@nlwkn-bs.niedersachsen.de

    oder auf schriftlichem Wege (bitte ohne Bewerbungsmappe) an:

    Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

    - Betriebsstelle Süd -

    Rudolf-Steiner-Straße 5

    38120 Braunschweig

Artikel-Informationen

28.09.2017

Ansprechpartner/in:
Walter Wimmer

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Rudolf-Steiner-Straße 5
D-38120 Braunschweig
Tel: +49 (0)531 / 8665-4000

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln