NLWKN klar

Naturschutz: Walter Wimmer neuer Dezernent beim NLWKN

Diplom-Biologe in Braunschweig eingeführt/ zuständig für Südniedersachsen/ Presseinformation vom 10. August 2017


Braunschweig - Walter Wimmer ist neuer Dezernent des Geschäftsbereiches „Regionaler Naturschutz" in der Betriebsstelle Süd des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz). Anne Rickmeyer, Direktorin des Landesbetriebes führte den Diplom-Biologen kürzlich in Braunschweig offiziell in seine neue Aufgabe ein und verwies auf die langjährige enge Verbindung Wimmers zum niedersächsischen Naturschutz. Als Pflanzenkartierer war er bereits vor 30 Jahren ehrenamtlich aktiv und konnte später als Naturschutzreferent des NABU-Landesverbandes Niedersachsen weitere Erfahrungen in der Arbeit mit Ehrenamtlichen sammeln, bevor er für sieben Jahre die Leitung des Nationalparkhauses in Sankt Andreasberg übernahm. Seit 2015 war Wimmer Leiter der Naturschutz- und Waldbehörde des Landkreises Helmstedt.Er verfügt über eine sehr breite Artenkenntnis und gilt insbesondere als Experte für heimische Binnenmollusken, also Schnecken und Muscheln.

Im Geschäftsbereich „Regionaler Naturschutz" kümmert sich Wimmer künftig um die Umsetzung von Natura 2000, Fördermaßnahmen, Naturschutzprojekte und das Flächenmanagement im südlichen Niedersachsen. Zum Aufgabenspektrum gehört dabei konkret die Beratung der kommunalen Naturschutzbehörden, Verbände und Antragsteller zu diversen Förderprogrammen. Fachliche Stellungnahmen vor allem zur Sicherung und zur Managementplanung in den Natura 2000-Gebieten dienen der Umsetzung der europäischen Richtlinien zum Naturschutz und runden das Arbeitsfeld ab. Bei allen diesen Themen will Wimmer die im NLWKN praktizierte erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Wasserwirtschaft und Naturschutz beibehalten und ausbauen.

Piktogramm @
Artikel-Informationen

10.08.2017

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln