NLWKN klar

Fließgewässerentwicklung: Land hilft Fischen beim Wandern

„World Fish Migration Day“ verweist auf mangelnde Durchgängigkeit/ Presseinformation vom 20. April 2018


Lüneburg/ Hannover – Über das Programm zur Fließgewässerentwicklung fördert das Land Niedersachsen Vorhaben zur Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit von Flüssen und Bächen für Fische und andere Wasserlebewesen. Umweltminister Olaf Lies: „Unsere Flüsse, Bäche und Auen sind Lebensraum und Wanderkorridor zugleich. Gewässerläufe sind das Rückgrat der Biotopvernetzung. In den vergangenen Jahren wurden daher schon etliche Maßnahmen – unter anderem an der Wümme, der Rhume oder der Großen Aue – umgesetzt, dennoch bleibt noch viel zu tun“. Allein in Niedersachsen erschweren noch etwa 7.000 Querbauwerke wie Sohlabstürze und Wehre in den Fließgewässern wandernden Fischarten wie Lachs, Aal und Meerforelle den Aufstieg von der Nordsee in ihre Laichgewässer. „Allein 1.660 dieser Querbauwerke befinden sich in ausgewiesenen Wanderrouten, und nur zwölf Prozent dieser Bauwerke werden den Durchgängigkeitsklassen „sehr gut“ bis „gut“ zugeordnet. Das heißt, dass hier zum Beispiel funktionierende Fischtreppen vorhanden sind“, erläutert Dr. Katharina Pinz vom NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) in Lüneburg.

Um auf diese Thematik aufmerksam zu machen, findet am 21.April zum nunmehr dritten Mal der „World Fish Migration Day“ unter dem Motto „Connecting fish, rivers and people“ statt. Alle zwei Jahre weist dieser Tag darauf hin, dass vitale Gewässer und Auen nicht nur ein Lebensraum für Tiere und Pflanzen, sondern auch eine wichtige Lebensgrundlage für die Menschen sind.

Informationen über die Fördermöglichkeiten finden Interessierte auf der Internetseite des NLWKN unter www. nlwkn.niedersachsen.de → Wasserwirtschaft → Förderprogramme → Fließgewässerentwicklung

Ein „Leitfaden zur Maßnahmenplanung an Oberflächengewässern“ (Wasserrahmenrichtlinie Band 2 und Band 10) mit einigen Praxisbeispielen ist ebenfalls als Download beim NLWKN erhältlich: www. nlwkn.niedersachsen.de → Service → Veröffentlichungen/ Webshop → Schriften zum Downloaden → Downloads Wasserrahmenrichtlinie. Interessierte können ihn auch als gedruckte Version bestellen: NLWKN-Veröffentlichungen, Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover

Presseinformation
Artikel-Informationen

20.04.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln