NLWKN Niedersachen klar Logo

Döhlbergen: Bauabnahme für Hochwasserschutzmaßnahme

Deichabschnitt an der Weser auf über 1.500 Meter verstärkt/ Pressemitteilung vom 29. Mai 2019


Verden – Am Dienstag erfolgte die Abnahme eines wichtigen Teilabschnittes im Hochwasserschutz an der Weser durch Christian Asendorf, dem Vorsteher des Stededorfer Deichverbandes. Im Auftrag seines Verbandes hatte die Betriebsstelle Verden des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) den Deichabschnitt zwischen Groß Hutbergen und Döhlbergen seit Oktober 2018 verstärkt. „Auf einer Länge von 1.533 Metern wurde der bestehende Deich mit einer 60 Zentimeter starken Kleiabdeckung versehen, um künftig Durchsickerungen durch den Deichkörper zu vermeiden. Zudem wurde das Profil des Deiches an aktuelle Erkenntnisse angepasst, so dass er nunmehr eine Böschungsneigung von 1:3 und eine Kronenbreite von drei Metern aufweist“, erläuterte Bauleiterin Susanne Ewert vom NLWKN in Verden. Im Zuge des Vorhabens wurden ferner 860 Meter Deichverteidigungswege angelegt. Die Entwässerung des Oberflächen- und Sickerwassers erfolgt über eine Dränageleitung bzw. einen offenen Graben.

Insgesamt wurden für die Deichverstärkung 2.500 Kubikmeter Lehmboden bewegt, der aus einer nahegelegenen Entnahmestelle in Stedebergen stammt und 3.200 Quadratmeter Asphalt für Fahrbahnen und Deichrampen verbaut.

Verbandsvorsteher Asendorf dankte dem NLWKN und der Baufirma Mittelweser Tiefbau GmbH und Co. KG aus Warpe für die Ausführung der Maßnahme und wies auf noch anzupassende Deichabschnitte in seinem Verbandsgebiet hin.

Die Kosten des nunmehr fertiggestellten Bauabschnittes bezifferte der Landesbetrieb mit rund 950.000 Euro, die aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe des Bundes und der Länder zur Förderung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes stammen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Abnahme des Deichbauabschnittes zwischen Groß Hutbergen und Döhlbergen im Mai 2019  

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Abnahme des Deichbauabschnittes zwischen Groß Hutbergen und Döhlbergen im Mai 2019

Artikel-Informationen

29.05.2019

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln