NLWKN Niedersachen klar Logo

Faltblatt informiert über Life-Projekt Cuxhavener Küstenheiden

Presseinformation vom 24. Juli 2009/ Zweite Auflage erschienen


Lüneburg/Cuxhaven – Seit kurzem liegt sie druckfrisch vor: Die zweite aktualisierte Auflage des Faltblattes über das Life-Projekt Cuxhavener Küstenheiden des NLWKN (Niedersächsischer Landebetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz). Es enthält Informationen über die Beweidung der Heiden und Magerrasen auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Altenwalde mit Konik-Pferden, Heckrindern und Wisenten sowie über andere interessante Aspekte des durch die EU geförderten Naturschutzvorhabens. "Es ist ein wichtiger Beitrag in dem gemeinsamen Bemühen der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Cuxhaven, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesforst-Hauptstelle Wense, und der NLWKN-Betriebsstelle Lüneburg, die Cuxhavener Küstenheiden mit ihren Naturschön-heiten erlebbar zu machen, ohne dabei die Naturschutzaspekte zu vernachlässigen", sagte Danny Wolff, zuständiger Projektleiter beim NLWKN.

"Robuste Landschaftspfleger mit Huf und Horn", "Tümpel – Oasen im Heidesand", "Im Moor – Raubpflanzen und blaue Froschmänner", das sind nur einige der interessanten Themen des Info-Faltblattes. Es enthält außerdem eine Detailkarte mit Darstellung des Wanderwegenetzes für Fußgänger, Radfahrer und Reiter. "Die Karte hilft sehr dabei, sich in dem weitläufigen Gelände zu orientieren", erklärte Jörn Meyer, Bundesförster im Forstrevier Alten-walde. "Markante Aussichtspunkte wie der Feldherrnhügel oder der Wilhelm-Lemke-Aussichtsturm können von ortsunkundigen Touristen so besser angesteuert werden." Das gilt auch für die Informationsangebote im Gelände wie den neuen Naturerlebnispfad Holter Heide oder die 22 Schautafeln im Projektgebiet.

Nachdem die erste Auflage des Info-Faltblattes bereits nach gut einem Jahr weitgehend vergriffen war, ist die zweite Auflage mit einer Stückzahl von 10.000 Exemplaren gedruckt worden. Es ist bei den Tourist-Informationsstellen der Stadt Cuxhaven erhältlich. Zusätzlich steht das Info-Faltblatt auch unter der Internetadresse www.life-kuestenheiden.niedersachsen.de zum Download zur Verfügung.

Für die Naturfreunde, die gerne die großen Weidetiere bei ihrer Pflege der Heiden und Magerrasen beobachten möchten, bietet der NLWKN jetzt einen zusätzlichen Service: Auf Karten wird an den zehn wichtigsten Wegen ins Gebiet darüber informiert, auf welcher Großkoppel sich die Heckrinder und Koniks aktuell aufhalten. Denn das Weidemanagement sieht vor, dass diese beiden Weidetierarten im Laufe eines Jahres die Koppeln wechseln können. Bei einem Weidewechsel werden die Karten ausgetauscht, so dass stets eine aktuelle Orientierungshilfe im Gebiet vorhanden ist. Die Wechselrahmen für die Karten wurden aus dem EFRE-Förderprogramm "Natur erleben" mit Mitteln des Landes Niedersachsen und der EU gefördert.

Presseinfo
Artikel-Informationen

24.07.2009

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln