NLWKN klar

Niedersächsisches Gewässerforum 2008

vom 2. bis 4. September 2008



Schwerpuntthema des ersten Tag waren Hochwasserschutz und Klimawandel. Die Referenten aus verschiedenen Länderinstitutionen, Fachdienststellen und Forschungseinrichtungen berichteten über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft, die Umsetzung der EU-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie und bereits laufende Planungen und Modellprojekte in den Ländern.

Am zweiten Tag fand der 13. Grundwasserworkshop statt, dessen Schwerpunktthema in diesem Jahr die "nachwachsenden Rohstoffe" waren. Dargestellt wurden die Auswirkungen der konkurrierenden Agrarflächen-Nutzungen auf das Grundwasser und die unterschiedliche Betrachtungsweise von Agrar- und Wasserwirtschaftlern. Am Beispiel von Biogasanlagen wurden Erfahrungen der Genehmigungsbehörden in unterschiedlich strukturierten Regionen Niedersachsens aufgezeigt.

Der dritte Tag stand im Zeichen des Umgangs mit wassergefährdenden Stoffen. Im 6. Hildesheimer Forum zum anlagenbezogenen Gewässerschutz ging es zunächst um Neuerungen im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Umweltgesetzbuches. Das Bundesumweltministerium wird darin ermächtigt, eine bundesweit geltende VAwS herauszugeben. - Neben Fachvorträgen zur Erläuterung zweier DWA-Arbeitsblätter wurde die Instandsetzung und Sanierung von VAwS-Anlagen anhand von Praxisbeispielen dargestellt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln