NLWKN klar

Grundwasser-Workshop 2004

Am 28.10.2004 fand in Hildesheim zum neunten Mal ein Grundwasser-Workshop zu aktuellen Themen der Wasserwirtschaft statt.

Einen wesentlichen Themenschwerpunkt der Veranstaltung bildete neben dem Flächenmanagement und der Vorstellung der Aktivitäten zur Umsetzung der EG-WRRL die künftige Organisation des kooperativen Gewässerschutzes. Hierzu wurden einleitend die diesbezüglichen Überlegungen vom Umweltministerium präsentiert. Im Anschluss wurden die Vorstellungen seitens der unterschiedlichen Kooperationsbeteiligten skizziert.

Die verschiedenen Beiträge mündeten erwartungsgemäß in eine lebhafte Diskussion zwischen den Referenten und den Tagungsteilnehmern, die mit der - im Vergleich zu den Vorjahren - größten Teilnehmerzahl ihr Interesse an dieser Veranstaltung bekundet haben.

Die bisherigen positiven Rückmeldungen von verschiedener Seite zu Inhalten und zur generellen Bedeutung der Veranstaltung als Forum zum Erfahrungsaustausch unterstreichen die Notwendigkeit zur Fortsetzung der Grundwasser-Workshops ungeachtet der anstehenden Umstrukturierungen in der Wasserwirtschaft.

"Digitaler Tagungsband"
Als Neuerung des Grundwasser-Workshops 2004 werden die Vorträge nicht mehr als Printmedium in einem Tagungsband zusammengefasst, sondern jeweils einzeln hier im Internet veröffentlicht.

Die Manuskripte zu den einzelnen Vorträgen wurden freundlicherweise von den Referenten als pdf-Dateien zur Verfügung gestellt und stehen als Download bereit (siehe nach Themenblöcken getrennte Auflistungen weiter unten).

Darüber hinaus können Sie sich aus der Infospalte noch einmal das Programm der Veranstaltung sowie eine Liste der Teilnehmern (alphabtisch oder nach Insitutionen sortiert) herunterladen.

Leerzeile

Themenblock I: Künftige Organisation und Strukturen des kooperativen Trinkwasserschutzes aus Sicht des ...

Godehard Hennies, Geschäftsführer des Wasserverbandstages e.V. Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt

... Wasserverbandstages

Georg Glup jun. (Thüle, Weser-Ems)

Statements aus Sicht der Kooperationslandwirte

Leerzeile

Themenblock II: Projekte zum Flächenmanagement

Dr. D. Maltz (BR-H), Dr. F. Antony (INGUS), M. Vaupel (LWK-H), H.-U. Spindler (Harzwasserwerke)

Flächenhafte Nitratsanierung als Herausforderung - Das "Entwicklungskonzept Liebenau II / Blockhaus" in der Umsetzung

Leonardo van Straaten (Büro Geo-Infometric, Hildesheim)

Interaktive Planung zum Grundwasserschutz, Flächenmanagement und Rohwasserqualität - Kurzvorstellung des Nicomat-Verfahrens

Leerzeile

Themenblock III: EG-WRRL - Aktueller Sachstand bei der Umsetzung des Arbeitsprogramms

Dr. Astrid Krüger (Nds. Umweltministerium, Hannover)

Konzept zum Grundwassermonitoring und begleitende Projekte

Hände im Wasserstrahl
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Hubertus Schültken

NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim
Tel: +49(0)5121 /509-113

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln