NLWKN klar

Wasserversorgung

Die Wasserversorgung setzt sich mit den Maßnahmen zur Bereitstellung des notwendigen Trink- und Betriebswassers auseinander. Dabei ist die Wassergewinnung von Rohwasser für unterschiedliche Zwecke aus dem Grundwasser und Oberflächenwasser von besonderer Bedeutung. Hierzu werden verschiedenste Gewinnungsanlagen von öffentlichen und privaten Betreibern genutzt.

Der NLWKN befasst sich dazu auch im Rahmen des Gewässerkundlichen Landesdienstes insbesondere mit dem Thema der umwelt- und ressourcenschonenden Bewirtschaftung sowie dem quantitativen und qualitativen Schutz des Grund- und Oberflächenwassers.

Dazu betreibt der NLWKN die Sammlung, Bereitstellung und Bewertung der Daten und die Beratung der Wasserbehörden und Betreiber im Sinne einer vorsorgenden Sicherstellung des heutigen und zukünftigen Wasserbedarfs mit dem Fokus auf eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ressource Wasser unter Beachtung der Umweltverträglichkeit.

Neben Daten aus dem NLWKN -eigenen Überwachungsmessnetz, werden hierfür auch die Ergebnisse der Eigen- und Fremdüberwachung der Unternehmen der öffentlichen Wasserversorgung und anderer Wassernutzer verwendet (siehe auch Fördermengen bzw. Rohwasserbeschaffenheit).

Eine wichtige Rolle spielen dabei die Regenerierungsgebiete für Trinkwasser der öffentlichen Wasserversorgung und der staatlich anerkannten Heilquellen (Wasserschutzgebiete). Analog dazu werden auch die Einzugsgebiete von Mineralwassergewinnungen und sonstiger Grundwasserentnahmen für große und mittlere Unternehmen betrachtet.

Informationen über den Schutz der Grundwasserbeschaffenheit vor anthropogenen Einflüssen aus der Bodenbewirtschaftung finden Sie unter dem Punkt
Grundwasserschutz & Landwirtschaft.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Thomas Waesch

NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim
Tel: +49(0)5121/509-122
Fax: +49(0)5121/509-196

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln