NLWKN klar

Gewässerstrukturgüte

Die Strukturausstattung eines Fließgewässers einschließlich seiner Aue sowie die Abflussdynamik bestimmen neben der Wasserqualität die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere im und am Gewässer. Um den morphologisch-strukturellen Zustand der Fließgewässer in Niedersachsen darzustellen, wurden für die Landesstrukturgütekarte 2000 erstmalig ca. 9000 km nach dem Verfahren der Übersichtskartierung erfasst.
Dieses Verfahren berücksichtigt - getrennt für Gewässerbett und Aue - insbesondere solche Parameter, die für die Bewertung eigendynamischer Prozesse relevant sind. Für den Bereich Gewässerbettdynamik sind dies Linienführung, Uferverbau, Querbauwerke, Abflussregelung und Uferbewuchs. Gewässerbett- und Auedynamik ergeben zusammen die Gesamtbeurteilung, die Gewässerstrukturgüte.

Maßstab für die Bewertung ist der "potenziell natürliche Zustand", das morphologische Leitbild für den jeweiligen Gewässertyp. Die Fließgewässer in Niedersachsen unterscheiden sich in Hinblick auf ihren potenziell natürlichen Zustand voneinander. Nicht nur zwischen Gewässern der Küstenmarsch und des Berglands gibt es deutliche Unterschiede; auch innerhalb des Berglands und der Geestgebiete des Tieflandes sind unterschiedliche Gewässertypen vorzufinden.
Aufbauend auf den naturräumlichen Grundlagen können in Niedersachsen 10 morphologische Gewässertypen unterschieden werden.

Weiteres in der Veröffentlichung zum Themenbereich Fließgewässer: "Morphologische Fließgewässertypen in Niedersachsen - Leitbilder und Referenzgewässer",(Rasper 2001)

Für die Bewertung der Gewässerstruktur wird die Abweichung vom Leitbild erfasst und analog zur biologischen Gewässergütekarte in eine 7-stufige Bewertungsskala sowie eine entsprechende Farbcodierung umgesetzt. Je nach Umfang der Abweichung ist ein Gewässer unverändert bis - im Vergleich zu seinem Leitbild - vollständig verändert.

Strukturgütekarte 2000

Strukturgütekarte 2000
Legende zur Gewässerstrukturkarte 2000

Wasserwirtschaftsdaten interaktiv
(anschauen,reinzoomen,
ausdrucken ...)

Wasserwirtschaftsdaten zum
"download"
Landesweite Datenbestände
zu verschiedenen Themenbereichen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Eva Bellack

NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim
Tel: + 49 (0) 5121/509-202
Fax: +49 (0) 5121/509-196

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln