NLWKN klar

Chemisch-physikalische Gewässergüte

Neben den Untersuchungen zum biologischen und strukturellen Zustand der Gewässer stellt die Ermittlung chemisch-physikalischer Daten zur Gewässerbelastung im Rahmen des Gewässerüberwachungssystems Niedersachsen (GÜN) einen wesentlichen Aufgabenschwerpunkt des Gewässerkundlichen Landesdienstes im NLWKN dar.

An zahlreichen Messstellen im ganzen Land werden dabei Parameter wie der pH-Wert, die elektrische Leitfähigkeit, der Sauerstoffgehalt, die Belastung mit organischen Stoffen sowie Nitrat, Chlorid, Sulfat und verschiedenen Metallen erhoben.

Im Folgenden erreichen Sie durch Anklicken der unterschiedlichen Flusseinzugsgebiete auf der unten stehenden Karte regionale Teileinzugsgebiete, die wiederum zu einzelnen lokalen Messstellen verzweigen. Die Karten sind zum Teil recht aufwändig, so dass der Ladevorgang einige Sekunden in Anspruch nehmen kann.

Hinweis: Die als pdf-Dateien hinterlegten Ergebnisse der einzelnen Untersuchungsgebiete bauen sich schneller auf, wenn Sie sie auf Ihren Computer herunterladen.

Laboruntersuchung

Laboruntersuchung

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln