NLWKN klar

Bearbeitungsgebiet 23 Ochtum

Das Gebiet

Das Bearbeitungsgebiet (BG) Ochtum ist Teil der Flussgebietseinheit Weser und liegt im Koordinierungsraum Weser. Es beginnt oberhalb von Twistringen und reicht bis zur Ländergrenze der Hansestadt Bremen. Das Hauptgewässer in dem Bearbeitungsgebiet ist die Ochtum und mündet in der Nähe bei Altenesch linksseitig in die Unterweser.

Naturnaher Abschnitt im Mittellauf der Delme  
Naturnaher Abschnitt im Mittellauf der Delme

Das Bearbeitungsgebiet gehört zur naturräumlichen Region „Zentrales Flachland". Das Quellgebiet der Hache als Oberlauf der Ochtum entspringt in der Syker Geest. Weiter unterhalb durchfließt die Hache die Thedinghauser Vorgeest und im weiteren Verlauf durch den Kirchweyer See und mündet letztlich in die Ochtum. Das Gebiet ist hauptsächlich geprägt durch Ackernutzung, Grünland, Siedlung und Waldflächen.

Gebietskooperation

Die Gebietskooperation wurde im Jahr 2005 gegründet. In der Gebietskooperation kommen sämtliche Interessengruppen zusammen, um bei der Umsetzung der WRRL vor Ort mitzuwirken.

Die Gebietskooperation setzt sich aus Vertretern des Landkreises Diebholz und der Hansestadt Bremen, der Städte und Gemeinden, der Unterhaltungsverbände und Deichverbände, des Landvolks, des Naturschutzverbandes sowie Vertretern weiterer Institutionen wie die Landwirtschaftskammer, die Wasserversorger, der Sportfischereiverband und das Forstamt sind in der Gebietskooperation aktiv tätig.

Den Vorsitz und die Geschäftsführung der Gebietskooperation wird vom NLWKN der Betriebsstelle Sulingen wahrgenommen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den angegebene Ansprechpartner.

In der rechten Infospalte finden Sie weitere Informationen über das Bearbeitungsgebiet.

Das Sperrwerk an der Ochtum

Das Sperrwerk an der Ochtum

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Claudia Schmidt-Schweden

NLWKN Sulingen
Am Bahnhof 1
D-27232 Sulingen
Tel: +49 (0)4271/ 9329-53

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln