NLWKN klar

Bearbeitungsgebiet 22 Aller/ Böhme

Das Gebiet

Das Bearbeitungsgebiet Aller-Böhme ist Teil der Flussgebietseinheit Weser und liegt in dessen Teilraum Aller. Es erstreckt sich im Norden über die Geestflächen der Lüneburger Heide bis hin zu den Marschflächen der Weser-Allerniederung im Süden des Bearbeitungsgebietes. Das Hauptgewässer in dem Bearbeitungsgebiet ist die Böhme, welche aus nordwestlicher Richtung bei Stromkilometer 72,6 oberhalb von Frankenfeld in die Aller mündet, sowie ein großer Abschnitt der Unteraller die im weiteren Verlauf bei Verden, östlich in die Weser einmündet.

Der überwiegende Teil des Bearbeitungsgebietes befindet sich innerhalb des Landkreises Heidekreis, gefolgt von den Landkreisen Verden und Nienburg mit ebenfalls bedeutenden Flächenanteilen. Hinzu kommen noch kleinere Anteile aus den Landkreisen Rotenburg, Hannover und Celle.

Die Bodennutzung des Bearbeitungsgebietes erfolgt hauptsächlich als Ackerland, Wald und Grünland.

Tiefen- und Strömungsvarianz nach Kieseinbau in der Meiße

Die Gebietskooperation

Die Gebietskooperation wurde im Jahr 2005 gegründet. Sie stellt eine Plattform für die relevanten Interessengruppen dar, um bei der Umsetzung der WRRL vor Ort mitzuwirken.

Die Gebietskooperation setzt sich aus folgenden Vertretern zusammen:

  • für die Angelsportverbände der Landessportfischerverband Niedersachsen e.V.
  • für die Landesforsten das Nds. Forstamt Sellhorn
  • für die Kommunen die Samtgemeinde Ahlden
  • für die Landkreise der Heidekreis
  • für die Landwirtschaft die Landwirtschaftskammer und das Landvolk Niedersachsen,
  • für die Natur- und Umweltverbände der NABU-Kreisverband Verden e.V.
  • für die Unterhaltungsverbände der Dachverband Aller-Böhme
  • für die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes das Wasser- und Schifffahrtsamt Verden
  • für die Wasserversorgung die Stadtwerke Böhmetal und
  • die Betriebsstelle Verden des NLWKN.

Der Vorsitz der Gebietskooperation und deren Geschäftsführung werden durch die Betriebsstelle Verden des NLWKN wahrgenommen.

Die Sitzungen der Gebietskooperation finden 1-2 mal jährlich statt und werden durch einen Gewässertag mit Fachbeiträgen und anschließender Exkursion ergänzt. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden auch Umweltbildungsmaßnahmen an Grundschulen unterstützt.

Für die Zielerreichung gemäß WRRL wurden für prioritäre Fließgewässer\ Wasserkörper sogenannte Wasserkörperdatenblätter mit Handlungsempfehlungen zur Maßnahmenumsetzung erarbeitet, diese können Sie in dem darunter liegenden Verzeichnis „Wasserkörperdatenblatt" für das Bearbeitungsgebiet aufrufen und einsehen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

In der rechten Infospalte finden Sie weitere Informationen über das Bearbeitungsgebiet.

Umweltbildungsmaßnahme mit der Grundschule in Hodenhagen  

Umweltbildungsmaßnahme mit der Grundschule in Hodenhagen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Sandra Lucas

NLWKN Verden
Bürgermeister-Münchmeyer-Str. 6
D-27283 Verden
Tel: +49 (0)4231/882-148

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln