NLWKN klar

Hochwasserschutz für Celle

Erster Abschnitt der Hochwasserschutzprojekte für die Region Celle ist genehmigt


Mit dem Planfeststellungsbeschluss vom 29.04.2005 wurde das Bauvorhaben für die Hochwasserschutzmaßnahmen der Stadt Celle zwischen Boye und der Fuhsemündung genehmigt. Hierbei handelt es sich um den ersten Abschnitt der Hochwasserschutzmaßnahmen in Celle. Es sind ausschließlich Vorlandabgrabungen, die darauf abzielen, das Abflussprofil der Aller bei Hochwasser zu vergrößern und auf diese Weise eine Wasserspiegelabsenkung zu erreichen. Die Abgrabungen in diesem ersten Abschnitt erfolgen auf einer Fläche von ca. 15 ha, wodurch eine Absenkung des Bemessungshochwassers um ca. 20 cm erreicht werden kann. Für das Bauvorhaben sind Kosten in Höhe von ca. 2 Mio. € veranschlagt.

Den Planfeststellungsbeschluss sowie weitere Informationen finden Sie in der nebenstehenden Informationsspalte.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln