NLWKN klar

23. Grundwasser-Workshop am 7. Juni 2018 in Vechta

„Baustein“ in der Aus- und Fortbildung der Niedersächsischen Wasserwirtschaftsverwaltung



Der Grundwasser-Workshop ist seit 1996 in der Wasser­wirtschaft in Niedersachsen etabliert und trifft auch über die Landesgrenzen hinaus auf großes Interesse. Die Tagung bietet den unterschiedlichen Fachleuten der Wasserwirtschaft und den am Nieder­sächsischen Kooperationsmodell zum Trinkwasser­schutz Beteiligten ein landesweites Forum für den fach­lichen Austausch über aktuelle Themen zum Trink- und Grundwasserschutz in Niedersachsen.

In diesem Jahr bildet die Problematik der Nährstoffüberschüsse den thematischen Schwerpunkt der Veranstaltung.

Einführend werden neben der aktuellen Belastungssituation des Grundwassers auch die Anforderungen der EU Kommission zur Beschreibung durchgeführter Maßnahmen zum Grundwasserschutz und zur Erfolgsbewertung dargestellt. Ferner wird der Frage nachgegangen, was mit den bisherigen ergänzenden Maßnahmen zum Gewässerschutz erreicht wurde und wo künftig der Fokus bei den grundlegenden Maßnahmen und den Erfolgsindikatoren liegen wird. Daneben werden Anforderungen an ein gewässerschutzorientiertes Nährstoffmanagement aufgezeigt und durch Praxisberichte ergänzt. Abschließend werden die Ergebnisse und Umsetzungsstrategien in einem Podiumsgespräch diskutiert.

Das Tagungsprogramm wird in Kürze veröffentlicht.

Der 23. Grundwasser-Workshop 2018 wird nicht wie gewohnt in Cloppenburg, sondern in Vechta (im Landkreisgebäude) stattfinden.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, so dass leider keine weiteren Anmeldungen entgegengenommen werden können.




Grundwasser-Workshop 2018

Grundwasser-Workshop 2018

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Hubertus Schültken

NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim
Tel: +49(0)5121 /509-113

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln