NLWKN klar

Projekt KLIFWA - Zielsetzung

Das Hauptziel des fünfjährigen Forschungsthemas Binnengewässer ist die Unter- suchung von regionalen und lokalen Folgen des Klimawandels auf Wasserdargebot, Hochwasserrisiko und Gewässerbelastung. Mithilfe einer integrierten modellbasierten Analyse sollen die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gewässer im Einzugs- gebiet von Aller, Leine und Oker untersucht werden. In dem Vorhaben sollen wissenschaftliche Methoden weiterentwickelt und den Anforderungen der Praxis angepasst werden.

Mit neuen Klimamodellen kann die Bandbreite der möglichen Klimaänderungen bis Ende dieses Jahrhunderts vorausgesagt werden. Doch welche Folgen können diese Klimaänderungen auf den regionalen Wasserhaushalt in Niedersachsen haben? Steigt das Hochwasserrisiko? Wird es im Sommer häufiger Niedrigwasser geben?

Eine große Herausforderung ist die Unsicherheit solch langfristiger Aussagen. Die Forscher wollen aufzeigen, welche Trends ersichtlich sind und welche Bandbreite der Entwicklung nach aktuellem Stand der Forschung am wahrscheinlichsten ist. Beson- dere Beachtung finden die Häufigkeit von extremen Ereignissen (wie Hochwasser und langanhaltende Hitze mit Niedrigwasser) sowie regionale Verschiebungen durch den Klimawandel.

Weiterführende Informationen unter http://www.iww.uni-hannover.de/klifwa/

KLIFF Logo
Artikel-Informationen

23.05.2012

Ansprechpartner/in:
Corinna Forberg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln