NLWKN klar

KliBiW - Untersuchungsgebiet und Methodik

Das Untersuchungsgebiet für die Analyse der gegenwärtigen und zukünftigen Klimaentwicklung (Temperatur, Niederschlag) umfasst ganz Niedersachsen. Anhand dieser Daten (beobachtete Klimadaten sowie verschiedene Klimamodelldaten) sollen mittels eines hydrologischen Modells die Bandbreiten möglicher wasserwirtschaftlicher Szenarien im Einzugsgebiet von Aller, Leine und Oker für die Zukunft modelliert werden. Die Analyse der simulierten Abflüsse von Gegenwart und Zukunft gibt Auskunft über Risikogebiete mit veränderten Hoch- bzw. Niedrigwasserverhältnissen aufgrund des Klimawandels. Für diese können spezifische Handlungsempfehlungen und Anpassungsstrategien entwickelt werden, um möglichen negativen Folgen des Klimawandels entgegenwirken zu können.

Die Messdaten der Gegenwart sind Zeitreihen von Temperatur und Niederschlag sowie weiteren Klimagrößen, wie beispielsweise Sonnenscheindauer, relative Feuchte und Wind. Diese werden zum größten Teil von Messstationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bezogen. Die Klimamodelldaten entstammen verschiedenen regionalen Klimamodellen (WETTREG2006, REMO-UBA, REMO-BfG) und reichen bis zum Ende des 21. Jahrhunderts. Sämtliche Klimadaten-Zeitreihen, die als punktuelle Stationsdaten vorliegen, werden zunächst auf ein Raster in die Fläche interpoliert (Regionalisierung), um flächendifferenzierte Informationen zu erhalten. Die Zeitreihen des Niederschlags werden zum Teil für Detailuntersuchungen noch zusätzlich in eine höhere zeitliche Auflösung überführt (= Disaggregierung), um die hydrologischen Prozesse in ausgewählten Teilgebieten detailliert modellieren zu können.

KliBiW Stationen  
Für die Analyse benutzte Klimastationen in Niedersachsen
KliBiW Aller-Leine Pegel  
Einzugsgebiet von Aller-Leine mit wesentlichen Pegeln für die Modellierung

Die hydrologische Modellierung der wasserwirtschaftlichen Folgen des Klimawandels erfolgt für das Einzugsgebiet von Aller, Leine und Oker mittels des Modellsystems Panta Rhei. Dieses wird beim NLWKN bereits in anderen Fachbereichen (z.B. der Hochwasservorhersage) erfolgreich angewendet.

Untersuchungsgebiet Niedersachsen

Niedersachsen und das Aller-Leine-Oker Gebiet

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:

Uwe Petry
NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim

Christine Schnorr
NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim

Artikel-Informationen

25.11.2016

Ansprechpartner/in:
Uwe Petry

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln