Zuwässerungslösung Wesermarsch | Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
  • AA

Zuwässerungslösung Wesermarsch

Die Wesermarsch liegt nördlich von Oldenburg an der Nordsee und besteht großflächig neben den Siedlungsbereichen an der Weser aus Grünland. Die Weidehaltung von Rindern hat hier eine besondere Bedeutung. In den Sommermonaten wird hier regelmäßig Wasser aus der Weser in das weit verzweigte Grabensystem der Marsch zugewässert. Die historische Entwicklung zeigt dabei einen Anstieg des Salzgehaltes durch die Vertiefungen und Festlegungen der Fahrrinne der Weser.

In den wichtigen Zuwässerungsmonaten Juni bis September wird ein Grenzwert für den Salzgehalt von 2,5 ‰ über längere Zeiten im Bereich dieser Verbände deutlich überschritten. Ab Brake weseraufwärts liegen die Salzwerte unter 2,5 ‰.

Inzwischen hat sich ein Planungsverband Generalplan Wesermarsch aus den Wasser- und Bodenverbänden gebildet. Es wurden mit fachlicher Begleitung des NLWKN verschiedene Machbarkeitsstudien erarbeitet. Die vor Jahren entwickelte große Lösung mit einem neuen Kanal und Kosten von ca. 86 Mio. Euro wurde dabei unter weitestgehender Nutzung der bestehenden Gewässer zu einer kleineren Lösung mit Kosten von ca. 30 Mio. Euro weiter entwickelt.

Die aktuelle Planung sieht vor, die Zuwässerung in der nördlichen Wesermarsch langfristig dadurch zu sichern, dass süßeres Wasser am Käseburger Siel südlich von Brake der Weser entnommen wird.

Neben der Viehkehrung und der Bereitstellung des Tränkewassers für die Weiderinder, bewirkt die geplante Zuwässerung auch einen notwendigen Wasseraustausch in dem weit verzweigten Grabensystem.

In den Jahren 2016 bis 2018 ist eine Detailplanung zur Trassenfestlegung mit einer übergeordneten Prüfung der Varianten und einem Vergleich von Wirksamkeit, Kosten und Umweltauswirkungen vorgesehen.

Den aktuellen Stand der Planungen sowie einige Daten zum Vorhaben können Sie aus den anliegenden Dateien entnehmen.

Lockfleth bei Zuwässerung
Lockfleth bei Zuwässerung
Käseburger Siel

Käseburger Siel

Artikel-Informationen

07.03.2017

Ansprechpartner/in:
Rainer Carstens

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931 / 947-210

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln