NLWKN klar

Staatlich anerkannte Laboratorien

Staatlich anerkannte Untersuchungsstellen der wasser- und abfallrechtlichen Überwachung (§ 125 NWG, § 44 NAbfG)


Die Verordnung über die staatliche Anerkennung von Untersuchungsstellen der wasser- und abfallrechtlichen Überwachung in Niedersachsen vom 23. April 2010 ist das rechtliche Instrumentarium für umweltanalytische Aufgaben bei gleichzeitiger Sicherstellung eines hohen Qualitätsniveaus.

Das Qualitätssicherungssystem basiert in seinen Grundsätzen auf der Norm DIN EN ISO/IEC 17025.

Die Möglichkeit der staatlichen Anerkennung erstreckt sich zurzeit auf die Untersuchungen von:

Abwasser
im Rahmen der
• behördlichen Einleiterüberwachung gem. § 101 WHG
• Indirekteinleiterüberwachung gem. § 98 Abs. 2 NWG

Grundwasser, Sickerwasser und Oberflächenwasser bei der
• Deponieüberwachung gem. § 44 NAbfG

Klärschlamm und Boden beim Vollzug der
• Klärschlammverordnung § 3 (AbfKlärV)

Die nach den Fachmodulen Wasser und Abfall erteilten Notifizierungen gelten bundesweit.


Für die Anerkennung der Untersuchungsstellen die Ihren Geschäftssitz in Niedersachsen haben ist der NLWKN zuständig.

Ihr Ansprechpartner ist:

Dipl.-Ing. Adina Münzebrock
Tel.: 05121 / 509 - 777
Mail: adina.muenzebrock (a) nlwkn-hi.niedersachsen.de


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln