NLWKN klar

Erweiterung des Europakais in Cuxhaven – Liegeplatz 4

Der NLWKN, Direktion - Geschäftsbereich VI, hat den von der NPorts GmbH & Co. KG am 21.05.2007 vorgelegten Plan für die Erweiterung des Europakais in Cuxhaven -Liegeplatz 4- durch Beschluss vom 03.04.2012 gemäß §§ 68 ff. Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und den §§ 107 ff. NWG festgestellt. Den Planfeststellungsbeschluss finden Sie in der nebenstehenden Informationsspalte.

Die neue Kaianlage wird sich südöstlich an das vorhandene Mehrzweckterminal anschließen und besteht aus einem Kaibauwerk mit einem Liegeplatz und dem Zufahrtsbereich zur Fahrrinne der Elbe. Diesen Liegeplatz werden auch so genannte Jack-Up Schiffe nutzen können. Die Gewässersohle soll hierfür mit Natursteinen befestigt werden. Weiterhin wird eine ca. 8,5 ha Wasserfläche mit Sand aufgespült. Auf diesem uferparallelen Streifen von ca. 300 m Breite zwischen der neuen Kaikante und dem vorhandenen Hochwasserschutzdeich sollen Betriebs- und Lagerflächen entstehen.

Der Planfeststellungsbeschluss zum Liegeplatz 4 enthält unter Ziffer A.V.1.6.1 einen Vorbehalt einer abschließenden Entscheidung bzgl. der im Ausgangsverfahren beantragten Kompensationsmaßnahmen in Hemmoor, da zum Zeitpunkt des Beschlusses eine abschließende Entscheidung darüber nicht möglich war. In Erfüllung der daraus resultierenden Verpflichtung hat die NPorts GmbH & Co. KG Anfang 2015 ein entsprechendes Ergänzungsverfahren beantragt. Dieses Verfahren ist mittlerweile abgeschlossen und der entsprechende Planfeststellungsbeschluss ist am 30.09.2015 ergangen. Den Planfeststellungsbeschluss finden Sie ebenfalls in der nebenstehenden Informationsspalte. Die festgestellten Planunterlagen werden nachstehend zum Download angeboten. Maßgeblich sind jedoch die mit den Prüfbemerkungen versehenen planfestgestellten Unterlagen.

Inhaltsverzeichnis

Anlage 1 - Landschaftspflegerische Ausführungsplanung

Anlage 2 - Gutachten IBU

Anlage 3 - Gutachten Prexl

Anlage 4 - Detail Hochspannungsmast

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln