NLWKN klar

Bearbeitungsgebiete 9, 11, 41, 42

Die Gebiete

Die 4 Bearbeitungsgebiete

09 Diemel

11 Werre

41 Werra

42 Fulda

sind Teil der Flussgebietseinheit Weser und liegen im Oberlauf der Weser. Die Nebenflüsse bzw. Quellflüsse Werra und Fulda vereinigen sich in Hann. Münden zur Weser. Die Diemel ist ein Nebenfluss der Weser und sein Einzugsgebiet liegt in der Quellregion in Hessen und im weiteren Verlauf in Nordrhein-Westfalen. Die Diemel ist der erste größere Nebenfluss der Weser und mündet links in die Weser ein. Die Werre ist ebenfalls ein westlicher Nebenfluss der Weser und ist der zweitgrößte Nebenfluss neben der Diemel im Oberlauf der Weser. Die Bearbeitungsgebiete liegen nur zu einem kleinen Anteil auf niedersächsischem Gebiet. Der Hauptanteil der Bearbeitungsgebiete liegt in den angrenzenden Bundesländern.

Wesefahrt

Gebietskooperation

Für die Bearbeitungsgebiete 9, 11, 41 und 42 wurden keine eigenen Gebietskooperationen gegründet. Die WRRL-Belange der Gewässer dieser Bearbeitungsgebiete werden in benachbarten Kooperationen oder Gremien mit den Bundesländern Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen behandelt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

In der rechten Infospalte finden Sie weitere Informationen über die Bearbeitungsgebiete.

Für die Zielerreichung gemäß WRRL wurden für prioritäre Fließgewässer\ Wasserkörper sogenannte Wasserkörperdatenblätter mit Handlungsempfehlungen zur Maßnahmenumsetzung erarbeitet, diese können Sie in dem darunter liegenden Verzeichnis „Wasserkörperdatenblatt" für das Bearbeitungsgebiet aufrufen und einsehen.

Wintereis auf der Weser

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Stephan Bauer

NLWKN Lüneburg
Adolph-Kolping Str. 6
D-21337 Lüneburg
Tel: +49 (0)4131/8545-281

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln