NLWKN klar

Wasserkörperdatenblätter für Gewässer der Marschen

Für folgendem Wasserkörper (WK) im Bearbeitungsgebiet der Unterweser

  • WK 26001 Crildumer- / Mühlentief
  • WK 26003 Ems-Jade-Kanal bis Upschört
  • WK 26005 Vareler Tief + NG / Marsch
  • WK 26006 Jade
  • WK 26019 Schweiburger Sieltief
  • WK 26020 Hayenschlooter Sieltief / Eckwarder Sieltief Süd
  • WK 26021 Fedderwarder Sieltief / Eckwarder Sieltief Nord
  • WK 26022 Blexer Sieltief / Blexer Tief
  • WK 26024 Abbehauser Sieltief / Utergadinger Tief
  • WK 26025 Strohauser Sieltief + NG
  • WK 26032 Ems-Jadekanal bis Wiesens
  • WK 26037 Motzener Kanal
  • WK 26040 Drepte Unterlauf
  • WK 26044 Lune Unterlauf 1
  • WK 26045 Lune Unterlauf 2
  • WK 26055 Alte Lune
  • WK 26058 Alte Weser
  • WK 26059 Dedestorfer Sieltief
  • WK 26063 Geeste Unterlauf 1 (bis Tidesperrwerk)
  • WK 26077 Lavener Sielgraben
  • WK 26079 Grauwallkanal
  • WK 26081 Misselwardener Wasserlöse
  • WK 26083 Wremer Wasserlöse
  • WK 26084 Dorumer Wasserlöse
  • WK 26085 Verbindungsgraben einschl. Cappeler Wasserlöse
  • WK 26087 Oxstedter Bach Unterlauf
  • WK 26088 Spiekaer Wasserlöse und Nördl. Grauwallgraben
  • WK 26089 Aschwardener Flutgraben
  • WK 26092 Mühlenfleth
  • WK 26096 Gr. Fedderwarder Tief + NG
  • WK 26097 Hooksieler Tief + NG
  • WK 26098 Hohens Tief / Poggenb. Leide + NG
  • WK 26099 Horumer- / Grimmenser Tief + NG
  • WK 26100 Steinhauser Tief + NG / Marsch
  • WK 26101 Neustädter- / Gödenser Tief
  • WK 26102 Wapel Unterlauf
  • WK 26103 Hauptpumpgraben Jaderaußendeich
  • WK 26104 Hekelner Kanal
  • WK 26107 Doorgraben - Ost
  • WK 26115 Indiekkanal und neuer Indiekkanal
  • WK 26001 Crildumer- / Mühlentief
  • WK 26003 Ems-Jade-Kanal bis Upschört
  • WK 26005 Vareler Tief + NG / Marsch
  • WK 26006 Jade
  • WK 26019 Schweiburger Sieltief
  • WK 26020 Hayenschlooter Sieltief / Eckwarder Sieltief Süd
  • WK 26021 Fedderwarder Sieltief / Eckwarder Sieltief Nord
  • WK 26022 Blexer Sieltief / Blexer Tief
  • WK 26024 Abbehauser Sieltief / Utergadinger Tief
  • WK 26025 Strohauser Sieltief + NG
  • WK 26032 Ems-Jadekanal bis Wiesens
  • WK 26037 Motzener Kanal
  • WK 26040 Drepte Unterlauf
  • WK 26044 Lune Unterlauf 1
  • WK 26045 Lune Unterlauf 2
  • WK 26055 Alte Lune
  • WK 26058 Alte Weser
  • WK 26059 Dedestorfer Sieltief
  • WK 26063 Geeste Unterlauf 1 (bis Tidesperrwerk)
  • WK 26077 Lavener Sielgraben
  • WK 26079 Grauwallkanal
  • WK 26081 Misselwardener Wasserlöse
  • WK 26083 Wremer Wasserlöse
  • WK 26084 Dorumer Wasserlöse
  • WK 26085 Verbindungsgraben einschl. Cappeler Wasserlöse
  • WK 26087 Oxstedter Bach Unterlauf
  • WK 26088 Spiekaer Wasserlöse und Nördl. Grauwallgraben
  • WK 26089 Aschwardener Flutgraben
  • WK 26092 Mühlenfleth
  • WK 26096 Gr. Fedderwarder Tief + NG
  • WK 26097 Hooksieler Tief + NG
  • WK 26098 Hohens Tief / Poggenb. Leide + NG
  • WK 26099 Horumer- / Grimmenser Tief + NG
  • WK 26100 Steinhauser Tief + NG / Marsch
  • WK 26101 Neustädter- / Gödenser Tief
  • WK 26102 Wapel Unterlauf
  • WK 26103 Hauptpumpgraben Jaderaußendeich
  • WK 26104 Hekelner Kanal
  • WK 26107 Doorgraben - Ost
  • WK 26115 Indiekkanal und neuer Indiekkanal

werden nachstehende allgemeine Handlungsempfehlungen gegeben. Sie sind im Einzelfall auf Relevanz und Umsetzung vor Ort zu prüfen und schließen weitere Maßnahmen nicht aus:

Wasserqualität

  • Maßnahmen zur Reduktion von stofflichen und thermischen Belastungen aus Punktquellen (z.B. Neubau/Anpassung von Kläranlagen, Anschluss bisher nicht angeschlossener Gebiete an Kläranlagen, Behandlung/Rückhalt von Niederschlagswasser)
  • Maßnahmen zur Reduktion diffuser Nähr-/Schadstoff- und Feinsedimenteinträge (z.B. Ausweisung von Gewässerrandstreifen, Vernässung von Mooren und Feuchtgebieten, Umwandlung von Acker in Grünland)

Hydromorphologie

  • Maßnahmen zur Erhöhung der Strukturvielfalt (z.B. Einrichten von Flachwasserbereichen oder Anlage von periodisch kommunizierenden Nebengewässern) und Gewässer schonende Unterhaltung
  • Maßnahmen zur Verminderung von starken Wasserstandsschwankungen (z.B. optimierte Steuerung bei Sielzug, Erhöhung der Winterwasserstände, Sicherung von Mindestwasserständen)
  • Maßnahmen zur Herstellen der ökologischen Durchgängigkeit (z.B. optimierte Sielsteuerung, Bau von Umgehungsgerinnen, Rückbau von Stauanlagen, Bau von Fischaufstiegshilfen)
  • Maßnahmen zu Verminderung einer anthropogen stark erhöhten Wassertrübung (z.B. Reduktion des Windangriffs, Verringerung der Ufererosion durch Röhrichte)
Handlungsempfehlungen für Gewässer der Marschen
Artikel-Informationen

12.01.2015

Ansprechpartner/in:
Petra Neumann

NLWKN Brake-Oldenburg
Heinestraße 1
D-26919 Brake
Tel: +49 (0)4401-926-328

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln