NLWKN klar

Bewertung der Marschengewässer – Teilkomponente Makropyhten

Wie bei den Bewertungen des Makrozoobenthos wird auch bei den Makrophyten primär zwischen den tideoffenen [heute überwiegend allenfalls von emersen Makrophyten (Helophyten) im oberen Wasserwechselbereich besiedelten Gewässern] und den nicht tideoffenen [auch heute noch potenziell von submersen Makrophyten (Hydrophyten) dominierten] Marschengewässern unterschieden. In Grenzfällen, z. B. bei Marschengewässern mit einem Tidenhub von bis zu 1 m und/oder unregelmäßigen Wasserstandsschwankungen, die folglich keine größeren und regelmäßig trocken fallenden Wattflächen aufweisen, ist zu prüfen, welches der beiden Verfahren geeigneter zur Bewertung der Makrophyten ist.

Weitergehende Kartierhinweise und Angaben zum Bestimmungsumfang sind den jeweiligen Berichten zu entnehmen.

Qualitätskomponente Makrophyten, hier Wasserschlauch-Art

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Oliver-David Finch

NLWKN Aurich
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: +49 4941 176-155

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln