NLWKN klar

Bewertung der Marschengewässer – Fischfauna

Die Bewertungsverfahren für Marschengewässer anhand der Fischfauna sind multimetrisch konzipiert. Bewertet werden die drei Parameter Artenspektrum, Abundanz und Altersstruktur für ausgewählte Arten bzw. Artengruppen. Wie bei den Bewertungssystemen des Makrozoobenthos und der Makrophyten wird auch bei den Fischen primär zwischen den tideoffenen und den nicht tideoffenen Marschengewässern unterschieden.

Die Verfahren zur Bewertung und die Untersuchungen der Fischfauna im Kontext der WRRL werden in Niedersachsen im Auftrag des LAVES (Dezernat für Binnenfischerei-Fischereikundlicher Dienst, Hannover) erstellt bzw. durchgeführt. Für weitergehende Fragen steht Ihnen als dortige Ansprechpartnerin Frau Eva Mosch zur Verfügung.

Qualitätskomponente Fische, hier Schleie  

Qualitätskomponente Fische, hier Schleie

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Oliver-David Finch

NLWKN Aurich
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: +49 4941 176-155

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln