NLWKN klar

Das Wallhecken-Programm Oldenburger Land

Das Wallhecken-Programm richtet sich an Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter von Wallhecken in den Landkreisen Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und in der Stadt Oldenburg. Ziel ist es, die Wallhecken zu pflegen und soweit erforderlich zu sanieren. Wer seine Wallhecken "auf den Stock setzt" und/ oder degradierte Wälle neu aufsetzt und bepflanzt, kann dafür eine Förderung von max. 12,50 €/m erhalten. Weil die Mindesförderhöhe 2.500,- € beträgt, muss die je Antrag beantragte Wallhecke mindestens 200 m lang sein (mehrere Teilabschnitte sind erlaubt). Neuanlagen von Wallhecken werden nicht gefördert.

Die erforderlichen Antragsunterlagen können Sie über den Link in der Infospalte auf Ihren Rechner herunterladen. Sie sind ausgefüllt und unterschrieben beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) einzureichen. Die jeweiligen Maßnahmen werden vor Ort mit einer Bewertungskommission besprochen und einvernehmlich vereinbart. Anlaufstelle für die Antragsteller ist die Oldenburgische Landschaft; die Bewertung der Anträge erfolgt unter Mitwirkung des jeweils zuständigen Landkreises, des Kreislandvolkes und einem Vertreter der Naturschutzverbände. Bewilligungsbehörde ist der NLWKN (Betriebsstelle Brake/Oldenburg).

Ab Juli 2016 stehen Mittel aus der Förderrichtlinie "Erhalt und Entwicklung von Lebensraumtypen und Arten (EELA)" zur Verfügung. Die EU und das Land Niedersachsen teilen sich die Kosten (EU 53%, Land Niedersachen 47%).

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Faltblatt und der Wallheckenbroschüre, die Sie in der Info-Spalte rechts finden und herunterladen können.


Wallhecke  
Durchgewachsene Wallhecken können im Rahmen des Programms auf den Stock gesetzt werden.
Bildrechte: NLWKN
Ein prächtiger Wallheckenstrauch: die Vogelbeere!  
Ein prächtiger Wallheckenstrauch: die Vogelbeere!
Bildrechte: NLWKN

Innerhalb des NLWKN stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Naturschutzfachlicher Teil:

Bernhard Bruns, Tel. 0441 799-2133
Mail an Bernhard Bruns

Finanzielle Abwicklung:

Annette Hillebrand, Tel. 0441 799-2286
Mail an Annette Hillebrand

.

Mit der Oldenburgischen Landschaft steht ein ortsnaher Partner in der Abwicklung des Wallheckenprogramms zur Verfügung. Die Antragsunterlagen werden dort auch vorgehalten.

Auskunft erteilt hier im Auftrag der Oldenburgischen Landschaft:

Dr. Jürgen Brand Tel. 04244 9685562
Wallhecken.oldenburger-land@gmx.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln