NLWKN klar

Wie erfolgt die Aufbereitung der Daten ?

Alle eingehenden Daten über Vorkommen von Farn- und Blütenpflanzen werden im NLWKN einer gründlichen Prüfung auf Vollständigkeit und Plausibilität unterzogen. Besondere Aufmerksamkeit gilt der richtigen Artbestimmung. Offene Fragen oder mögliche Fehlbestimmungen werden durch Rückfragen bei der Melderin oder dem Melder geklärt. Zur Bestätigung besonders seltener oder aus dem Rahmen fallender Funde wird um Belege gebeten. Nur in Einzelfällen wird der Fundort gemeinsam mit der Melderin oder dem Melder aufgesucht. Unsichere Fundmeldungen werden nicht in das NLWKN-Kataster übernommen.

Für Moose, Armleuchteralgen, Flechten und Pilze kann eine Überprüfung der Daten und eine EDV-Bearbeitung aus personellen Gründen derzeit nicht geleistet werden. Die Daten werden für eine spätere Aufarbeitung in der Fachbehörde archiviert.

Die vorliegenden Daten werden im Pflanzenarten-Kataster des NLWKN archiviert und dauerhaft für die Naturschutzarbeit der Fachbehörde und anderer Naturschutzbehörden bereitgehalten. Die Gefäßpflanzendaten werden darüber hinaus auch in elektronischen Datenbanken gespeichert.

Datenaufbereitung
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Annemarie Schacherer

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3219
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln