NLWKN klar

Naturschutzstationen als Außenstellen des NLWKN

Praktische Umsetzung der Naturschutzziele in großflächigen Naturschutzgebieten / Umsetzung Masterplan Ems


In Niedersachsen gibt es vier Naturschutzstationen des NLWKN.

Die Stationen Dümmer, Ems, Fehntjer Tief und Unterelbe liegen in Regionen mit großflächigen Naturschutzgebieten. Hier wirken Sie bei der praktischen Umsetzung der Naturschutzziele vor Ort mit.

Sie haben u.a. folgende Aufgaben:

  • fachliche Beratung und Mitwirkung bei Aufgaben in großflächigen Natura 2000-Gebieten
  • landesweites Monitoring sowie Wirkungskontrollen für Agrarumweltmaßnahmen
  • Pflege und Entwicklung landeseigener Naturschutzflächen
  • Beratung anderer Behörden
  • regionale Öffentlichkeitsarbeit.

Die Aufgabenerledigung erfolgt vor Ort in enger Zusammenarbeit mit den unteren Naturschutzbehörden, mit Naturschutz- und sonstigen Verbänden, mit Landwirten und landwirtschaftlichen Organisationen.

Daneben werden in den Naturschutzstationen Dümmer und Unterelbe noch landesweite Aufgaben der Staatlichen Vogelschutzwarte wahrgenommen.

Die am 28. Mai 2015 gegründete Naturschutzstation Ems ist zudem eingebunden in die Umsetzung des Masterplans Ems, der eine Verbesserung des ökologischen Zustandes der Ems zum Ziel hat.

Die Naturschutzstationen gewährleisten eine sehr erfolgreiche Betreuung und Entwicklung der jeweiligen Schutzgebiete. Sie sind anerkannt wegen ihrer hohen Sachkompetenz, ihrer schnellen Erreichbarkeit und weil sie die Gewähr bieten, vor Ort schnell und pragmatisch mit Betroffenen Entscheidungen vorbereiten und treffen zu können. Nicht wegzudenken sind sie überdies wegen ihrer wichtigen und hochwertigen Öffentlichkeitsarbeit für Schulen, Touristen und nicht zuletzt für die einheimische Bevölkerung.s. Presse-Info

Die Naturschutzstationen sind als Außenstellen Bestandteile des Geschäftsbereichs "Regionaler Naturschutz" der jeweiligen Betriebsstelle des NLWKN:

Eine kurze Bilanz der bisherigen erfolgreichen Arbeit der Naturschutzstationen finden Sie im Jahresbericht 2013 oder in der PDF-Datei in der Infospalte.

Hier finden Sie die Ansprechpartner in den vier Stationen.

Naturschutzstationen in Niedersachsen
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Gisela Wicke

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3315
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln