Schriftgröße:
Farbkontrast:

LIFE-Natur Projekt „Große Pflanzenfresser zur Pflege und Entwicklung von Küstenheiden“

Beweidungsprojekt "Cuxhavener Küstenheiden"

Die Cuxhavener Küstenheiden mit ihren Krattwäldern sind ein Naturerbe, das auf dem deutschen Festland einmalig ist und sogar das europäische Prädikat "Natura 2000"-Gebiet trägt. Die weite, offene Landschaft wenige Kilometer hinter dem Nordseekliff wurde zwischen Altenwalde und Berensch bis 2003 als Truppenübungsplatz genutzt und konnte hierdurch ihren Charakter als Heidegebiet bewahren. Nach Abzug der Bundeswehr stand das Gebiet an einem Wendepunkt.

Nunmehr verhindern Wisent, Wildpferd und Auerochse als Heidepfleger auf Hufen, dass aus der Heide Buschland wird.

Wisente

Wisente

Koniks

Koniks

Heckrinder

Heckrinder

"Große Pflanzenfresser zur Pflege und Entwicklung von Küstenheiden" ist der Titel des spannenden Projekts. Kostengünstig und auf natürliche Weise befreien die Weidetiere auf Dauer Heidebiotope und Magerrasen von unerwünschten Einwanderern wie der Späten Traubenkirsche.

Das LIFE-Natur-Projekt wurde 2005 - 2009 mit Fördermitteln der EU umgesetzt.

Seit 2009 wird nun das Projekt als Beweidungsprojekt "Cuxhavener Küstenheiden" vom Land Niedersachsen fortgeführt.

Wander- und Reitwege, Informationstafeln, ein Naturerlebnispfad sowie ein Aussichtsturm sorgen dafür, dass die Küstenheiden ein unvergessliches Naturerlebnis bieten.

Luftbild

Luftbild des Projektgebietes

Logos

Further information about LIFE-Nature Project "Cuxhavener Küstenheiden":

Übersicht