NLWKN klar

Gebietsfremde Arten finden auf vielen Wegen in die Landschaft

Je nach Organismengruppe unterscheiden sich die Pfade, auf denen gebietsfremde Arten vom Ort ihrer Einfuhr in die freie Landschaft gelangen, s. Tabelle. Für die Gruppe der gebietsfremden Pflanzen beispielsweise konnte für das Bundesland Niedersachsen ermittelt werden, dass ca. 65 % aller anzutreffenden gebietsfremden Pflanzenarten durch absichtliche Ausbringung seitens des Menschen in die freie Natur gelangt sind. Die restlichen 35 % sind dagegen durch unabsichtliche Ausbringung und unbeabsichtigte Einschleppung in die freie Landschaft gelangt. (Quelle: KOWARIK, I. (2003): Biologische Invasionen. - Stuttgart, Eugen Ulmer).

Überblick über die vielfältigen Wege, auf denen gebietsfremde Arten in die freie Landschaft gelangen

Absichtliche Einführung gebietsfremder Arten als Ware

Absichtliche Ausbringung der Arten durch:

Landwirtschaft: Großflächiger Anbau
Beispiele: Getreide, Mais, Amerikanische Kulturheidelbeere

Forstwirtschaft: Großflächige Anpflanzungen
Beispiele: Douglasie, Strobe, Spätblühende Traubenkirsche

Verkehrswegebegrünung: Großflächige Anpflanzungen
Beispiele: Platane, Pyramidenpappel, Rosskastanie

Ingenieurbiologische Begrünung: Großflächige Anpflanzungen
Beispiele: Robinie, Kartoffelrose, Schlickgras, Weidenhybriden

Landschaftsbegrünung: Großflächige Anpflanzungen
Beispiele bei Heckenpflanzungen: Eschen-Ahorn, Blasenspiere

Fischereiwirtschaft: Besatzmaßnahmen in Gewässern
Beispiele: Graskarpfen, Zwergwels, Bachsaibling, Amerikanische Flusskrebsarten

Jagd:
Ansaat von Wildäsung (Beispiele: Topinambur, Vielblättrige Lupine, Staudenknöterich)
Aussetzungen von Jagdwild (Beispiele: Sikahirsch, Mufflon, Fasan)

Imkerei: Ansaaten von Trachtpflanzen
Beispiele: Herkulesstaude, Indisches Springkraut, Kanadische Goldrute

Faunenbereicherung: Lokale Aussetzung
Beispiele: Waschbär, Kanadagans

Florenbereicherung: Lokale Ansalbungen
Beispiele: Kanadische Wasserpest, Gelber Lerchensporn

Biologische Schädlingsbekämpfung: Lokale Aussetzung
Beispiele: Asiatischer Marienkäfer, Erzwespe

Unabsichtliche Ausbringung der Arten bei

Gärtnerischen Kultivierungen: Entweichen in die freie Landschaft
Beispiele: Sommerflieder, Kleinblütiges Springkraut, Staudenknöterich, Herkulesstaude

Tierhaltungen: Aussetzen und Entweichen von Tieren
Beispiele: Rotwangenschmuckschildkröte, Ochsenfrosch, Nilgans, Alexandersittich, Mink, Nutria, Marderhund

Unabsichtliche Ausbringung ihrer Begleitorganismen bei der

Nutzung lebender Pflanzen und Tiere:
Verseuchtes Pflanzmaterial (Beispiele: Kartoffelkäfer, Reblaus)
infizierte Besatztiere (Beispiele: Krebspest, Schwimmblasenwurm)
Saatgutverunreinigung (Beispiele: Ackerröte, Rauhaariger Sonnenhut, Flughafer)
ungefiltertes Transportwasser aquatischer Tiere / Pflanzen (Beispiele: Amerikanische Bohrmuschel, Japanischer Beerentang)

Nutzung pflanzlicher / tierischer Produkte:
Vogelfutter (Beispiel: Ambrosie)
Rundhölzer (Beispiele: Erreger des Ulmensterbens, Rosskastanien-Miniermotte)
Nahrungsmittel (Beispiel: Spanische Wegschnecke)
Wolle (Beispiel Tintenfischpilz)

Unabsichtliche Einschleppung gebietsfremder Arten

Als Begleitorganismen von

Böden und Gesteinsmaterial
Beispiel Wegebau: Staudenknöterich, Kleinblütiges Springkraut, Schmalblättriges Greiskraut

Abfall, Abwasser
Beispiel Gartenabfälle: Staudenknöterich, Herkulesstaude

Schiffen
Ballastwasser (Beispiele: Amerikanische Schwertmuschel, Wollhandkrabbe)
Anhaftung am Schiffskörper (Beispiel: Wandermuschel)
Blinder Passagier (Beispiel: Palettenholz bewohnende Käfer wie Bambusbohrer, Afrikanischer Splintholzkäfer)

Straßen- und Schienenfahrzeugen: Anhaftung am Fahrzeug, blinder Passagier
Beispiele: Breitwegerich, Gewöhnliche Vogelmiere, Eichenschrecke

Flugzeugen: Blinder Passagier

Unbedachte Eröffnung von Einwanderungswegen für gebietsfremde Arten

Durch Abbau natürlicher Ausbreitungsbarrieren

Bahnlinien / Straßen
Beispiele: Schmalblättriges Greiskraut, Schmalblättriger Wanzensame

Kanäle
Beispiele: Schlickkrebs, Donauassel, Großer Höckerflohkrebs

Verursacht die Ansiedelung gebietsfremder Arten Probleme? Lesen Sie hier mehr.

Amerikanische Schwertmuschel

Amerikanische Schwertmuschel. Diese nordamerikanische Muschelart ist als Larve im Ballastwasser von Überseeschiffen an die deutsche Küste gelangt. Foto: Malene Thyssen (Wikipedia)

Kartoffelrose

Kartoffelrose. Diese Wildrosenart aus Ostasien gelangt durch Anpflanzung vor allem als Dünenschutz, aber auch als Bestandteil von Windschutzhecken in die freie Landschaft. Foto: Hedwig Storch (Wikipedia)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln