NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Untere Oste"

Kennzeichen: NSG LÜ 318


Die Oste ist ein tidebeeinflusster Nebenfluss der Unterelbe, welcher die flache Marschenlandschaft in weiten Mäandern durchfließt und eine weitgehend naturnahe Gewässerstruktur aufweist. Sein Unterlauf wird vom wechselnden Rhythmus von Ebbe und Flut und den damit verbundenen Schwankungen in der Fließgeschwindigkeit dominiert.

Zum Schutz des Hinterlandes vor Überschwemmungen ist der Unterlauf der Oste bis Bremervörde fast auf gesamter Länge eingedeicht. Dadurch wurden weite Bereiche der eigentlichen Flussaue dem Tideeinfluss und damit auch hochwasserbedingten Überflutungen entzogen. Seit der Inbetriebnahme des Sperrwerkes in der Ostemündung im Jahr 1968 kommt es bei Hochwasserereignissen auch auf den noch verbliebenen Vorländern nur noch zu sporadischen Überschwemmungen.

Obwohl der Flusslauf durch Uferbefestigungen weitgehend festgelegt wurde, kann die Oste im Bereich des NSG hinsichtlich der Gewässerstruktur als überwiegend naturnah, z. T. auch als nahezu natürlich eingestuft werden. So säumen periodisch trocken fallende Watten in unterschiedlicher Ausdehnung die Flussufer. Auf den überwiegend recht schmalen Außendeichsflächen sind neben z.T. intensiv landwirtschaftlich genutzten Grünländern auch größere Bereiche mit traditionell extensiv genutztem Feuchtgrünland im Mosaik mit Feuchtbrachen, Röhrichten und Seggenriedern vorhanden. Gehölzstrukturen oder auch Auwaldbestände kommen aufgrund des Brackwassereinflusses nur fragmentarisch vor.

Das Gebiet zeichnet sich in seiner Strukturvielfalt insbesondere durch den weitgehend naturnahen Verlauf der Oste und das Mosaik aus tidebeeinflussten Biotopen und unterschiedlich genutzten, häufig feuchten bis nassen Wiesen und Weiden in der Flussaue aus. Dabei haben die Grünlandflächen in Kombination mit den Watt- und Wasserflächen der Oste eine große Bedeutung für die unterschiedlichsten Gast- und Brutvogelarten. Darüber hinaus erfüllt dieser Osteabschnitt eine herausragende Funktion als Wanderkorridor für Fische und Neunaugen, die sich in den flussaufwärts gelegenen Laichgebieten reproduzieren.

Das Naturschutzgebiet umfasst einen rd. 11 km langen Abschnitt des Unterlaufs der Oste. Neben dem eigentlichen Flusslauf gehören die Uferzone und Teile der ausgedeichten Flussaue zum NSG.

Das Naturschutzgebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes 3 "Unterelbe".

Zuständig sind die Landkreise Cuxhaven und Stade als untere Naturschutzbehörden.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...


 
 
 
 
Übersichtskarte des Schutzgebietes  

-------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Naturschutzgebiet "Untere Oste"

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Cuxhaven

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Stade

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln