NLWKN klar

Naturschutzgebiet "Geestmoor"

Kennzeichen: NSG WE 269


Bei dem rund 260 ha großen Schutzgebiet auf dem Gebiet der Gemeinde Geeste handelt es sich um einen Ausschnitt eines Hochmoores, das von der BAB 31 durchschnitten wird. Der westlich der Autobahn gelegene Abschnitt des Schutzgebietes trägt in seinem zentralen Bereich auf einer noch vorhandenen Weißtorfschicht eine hochmoortypische Vegetationsdecke mit hohem Regenerationspotenzial. Die im Norden und Süden dieses Teilbereiches sowie die östlich der Autobahn gelegenen Flächen sind nach abgeschlossener Abtorfung für die Wiedervernässung hergerichtet; hier soll im Zuge der Moorgeneration ein vielfältiges Mosaik hochmoortypischer Biotoptypen entstehen. Der Südostrand des Schutzgebietes wird als Grünland genutzt.

Zuständig ist der Landkreis Emsland als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Wiedervernässtes Hochmoor (beispielhafte Abbildung dieses Biotoptyps)  
Wiedervernässtes Hochmoor
Übersichtskarte des Schutzgebietes  

---------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Emsland

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens auf der interaktiven Umweltkarte

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln