NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Hohe Sieben"

Kennzeichen: NSG HA 035


Das Naturschutzgebiet "Hohe Sieben" liegt am östlichen Ufer des Dümmers und damit am Rande der Dümmerniederung. Zusammen mit den Naturschutzgebieten "Westliche Dümmerniederung", "Dümmer", "Huntebruch und Huntebruchwiesen" sowie "Ochsenmoor" ist mit einer Fläche von 3.403 ha der größte Teil der Niederung naturschutzrechtlich besonders geschützt.

Es haben sich großflächige Röhrichte im NSG "Hohe Sieben" entwickelt.  
Wegen der Bewässerung mit Hilfe von Windpumpen haben sich großflächige Röhrichte im NSG "Hohe Sieben" entwickelt.
Übersichtskarte des Schutzgebietes
Das etwa 75 Hektar große Schutzgebiet wurde 1971 ausgewiesen und ist Teil des großräumigen Feuchtgebietes und Vogelschutzgebietes der weithin bekannten Niedermoorlandschaft der Dümmerniederung und des Dümmers selber.
Eine Pfahlreihe reduziert den Wellenschlag am Ufer  
Eine Pfahlreihe vor dem NSG "Hohe Sieben" reduziert den Wellenschlag am Ufer und fördert im flachen Wasser das Röhrichtwachstum.

Das Schutzgebiet wurde in den 1970er Jahren eingedeicht und mit Hilfe von windgetriebenen Pumpen ganzjährig vernässt. Das Entwicklungsziel ist die dauerhafte Sicherung von nassen Röhrichten mit Übergängen zu nassen, extensiv genutzten Seggenwiesen.

Lachmöwenkolonie am Röhrichtrand im NSG "Hohe Sieben"  
Lachmöwenkolonie am Röhrichtrand im NSG "Hohe Sieben"

Durch die langjährige Vernässung haben sich wertvolle Pflanzenbestände entwickeln können, Fieberklee ist beispielsweise weit verbreitet. Das Gebiet hat wegen der Vegetationsstruktur auch eine große Bedeutung für röhrichtbrütende Vogelarten und Wasservögel. Zur Erhaltung der wertvollen Tier- und Pflanzenbestände sind gelegentliche Pflegemaßnahmen erforderlich, um eine Verbuschung mit Weiden zu verhindern.

Die Graugänse fühlen sich mit ihren Familien im Hüder Segelhafen wohl.  
Die Graugänse fühlen sich mit ihren Familien im Hüder Segelhafen wohl.

Das Naturschutzgebiet ist über den Deich und eine Rundweg sehr gut zugänglich. Das Gebiet ist vollständig Teil des Europäischen Vogelschutzgebietes V 39 "Dümmer" sowie des FFH-Gebietes "Dümmer".

Mit dem Rad läßt sich der Dümmer komfortabel umrunden  
Mit dem Rad läßt sich der Dümmer komfortabel umrunden.

Zuständig für das Naturschutzgebiet ist der Landkreis Diepholz als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Am Rande des NSG "Hohe Sieben" haben sich kleine Bruchwaldbereiche erhalten.  
Am Rande des NSG "Hohe Sieben" haben sich kleine Bruchwaldbereiche erhalten.
Es hat sich auf großer Fläche Röhricht entwickelt  
Im NSG "Hohe Sieben" hat sich wegen der langjährigen Bewässerung auf großer Fläche Röhricht entwickelt
Das NSG "Hohe Sieben" grenzt direkt an den Hüder Segelhafen.  
Das NSG "Hohe Sieben" grenzt direkt an den Hüder Segelhafen.
Brassen im Flachwasser vor dem Aussichtsturm am Ostufer  
Brassen im Flachwasser vor dem Aussichtsturm am Ostufer des Dümmers im NSG "Hohe Sieben"
Graugänse an einer Blänke im NSG "Hohe Sieben"  
Graugänse an einer Blänke im NSG "Hohe Sieben"
Das NSG "Hohe Sieben" ist durch einen Rundwanderweg gut erschlossen.  
Das NSG "Hohe Sieben" ist durch einen Rundwanderweg gut erschlossen.
Vom Wanderweg lassen sich die Besonderheiten gut erleben.  
Vom Wanderweg auf dem Dümmerdeich lassen sich die naturkundlichen Besonderheiten des NSG "Hohe Sieben" gut erleben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Diepholz

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln