NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Schweimker Moor und Lüderbruch"

Kennzeichen: NSG BR 053 / LÜ 172


Das etwa 834 ha große Naturschutzgebiet "Schweimker Moor und Lüderbruch" liegt zwischen Lüder im Norden und Hankensbüttel im Süden im Naturraum Südheide. Das Feuchtgebiet erstreckt sich in der von flachen Geestkuppen begrenzten Niederung des Gosebachs. Infolge der unterschiedlichen Standorte, die mineralische Nassböden sowie Hoch- und Niedermoorbildungen umfassen, und der unterschiedlichen Nutzungen ist auch die Pflanzendecke vielgestaltig ausgeprägt.

Ein Teil des Hochmoorkomplexes zeichnet sich durch den kleinräumigen Wechsel von Moorheiden, Pfeifengrasbeständen, regenerierenden bäuerlichen Torfstichen, Moorwäldern und Grünland aus. Die zentralen Hochmoorflächen, die durch den maschinellen Torfabbau vernichtet wurden, sind, soweit das von den Höhenverhältnissen und dem Wasserdargebot möglich war, wiedervernässt worden. Neben der Moorvegetation und dem Niedermoorgrünland mit Binsensümpfen und Seggenrieden sind die großflächigen, naturnahen Birken- und Erlenbruchwälder sowie weitere feuchte Mischwaldausprägungen charakteristische Bestandteile des Naturschutzgebietes.

Das Mosaik verschiedener Biotope und unterschiedlicher Strukturen bietet zahlreichen gefährdeten Pflanzen- und Tierarten Lebensraum und verleiht dem Naturschutzgebiet seine Eigenart und besondere Schönheit. Außerdem ist das Gebiet ein wichtiges Rast- und Brutgebiet für seltene und schutzbedürftige Vogelarten. Deshalb wurde es als gleichnamiges Vogelschutzgebiet V 33 in das europäische Netz von Schutzgebieten "Natura 2000" aufgenommen.

Das Naturschutzgebiet "Schweimker Moor und Lüderbruch" soll als Lebensstätte für zahlreiche, an Moore und allgemein an Feuchtgebiete gebundene Pflanzen- und Tierarten sowie deren Lebensgemeinschaften durch geeignete Maßnahmen der Biotopgestaltung auf Dauer erhalten und vor Störungen bewahrt werden. Dabei kommt dem Schutz des Wasserhaushalts eine besondere Bedeutung zu.

Zuständig sind die Landkreise Uelzen und Gifhorn als untere Naturschutzbehörden.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Schweimker Moor und Lüderbruch - Hochmoor  
Schweimker Moor und Lüderbruch - Hochmoor
Schweimker Moor und Lüderbruch - Hochmoor  
Schweimker Moor und Lüderbruch - Hochmoor
Schweimker Moor - ehemalige Abtorfung  
Schweimker Moor - ehemalige Abtorfung
Schweimker Moor - ehemaliger Torfstich  
Schweimker Moor - ehemaliger Torfstich
Schweimker Moor und Lüderbruch - Aussichtsturm  
Schweimker Moor und Lüderbruch - Aussichtsturm
Schweimker Moor und Lüderbruch - Aussichtsturm  
Schweimker Moor und Lüderbruch - Aussichtsturm
Übersichtskarte des Schutzgebietes  

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Naturschutzgebiet "Schweimker Moor und Lüderbruch"

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Uelzen

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Gifhorn

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln