NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Truper Blänken"

Kennzeichen: NSG LÜ 179


Das NSG ist Teil der ausgedehnten Niederungslandschaft des Bremer Beckens, die sich im Einmündungsbereich der Flüsse Hamme und Wümme in das Weser-Urstromtal gebildet hat. Die Kurhannoversche Landesaufnahme von 1764-66 weist einen zum größten Teil im heutigen NSG liegenden über 100 ha großen Flachwassersee auf. Nach sukzessive durchgeführten umfangreichen Meliorationsmaßnahmen erfolgte in den 1960er Jahren die endgültige Trockenlegung des Sees. Heute sind bis auf zahlreiche Gräben und einige wenige Stillwasserbereiche keine größeren offenen Wasserstellen mehr vorhanden, stattdessen dominieren auf über 80 % der Fläche landwirtschaftliche Nutzflächen.

Den Wert gebenden Charakter erhält das NSG durch die Flächenanteile der feuchteabhängigen Wälder (Erlenbruch, Birkenwald) und der Seggenrieder und Röhrichte, die mit dem Feuchtgrünland- und Gewässerbiotopen (Gräben des Krebsscheren-, Laichkraut- und Wasserfedertyps) eine mosaikartige Struktur bilden.

Zuständig ist der Landkreis Osterholz als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Übersichtskarte des Schutzgebietes  

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Alle Naturschutzgebiet im Landkreis Osterholz

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln