NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Wadebruch"

Kennzeichen: NSG HA 085


Das Naturschutzgebiet wird durch einen verlandeten Altarm und Terrassenhänge der Leineaue geprägt. Die meist intensiv genutzten Grünlandflächen werden bei starkem Hochwasser überflutet. In einigen Flächen sind kleinere Areale von Flutrasen zu finden. Auf der westlichen Seite des Gebietes wächst eine alte Weißdornhecke mit Überhältern aus Esche und Eiche. An den trocknen Steilhängen finden sich Eichen-Mischwälder und am Hangfuß wird das Gebiet von Erlen-Quellwald geprägt. Im Frühjahr ist hier das Bittere Schaumkraut Aspekt bildend. Der Erlen-Quellwald geht in Erlen-Bruchwald und Erlen-Eschen-Bruchwald mit einer ausgeprägten Krautvegetation über. Teils stark versumpfte Bereiche sind durch mehrstämmige Erlen charakterisiert. Ferner liegt zwischen der Waldfläche und einem ausgedehnten Schilfröhricht ein nährstoffreiches Stillgewässer und an der südwestlichen Hangkante befindet sich ein artenarmer Sandmagerrasen.

Das NSG ist Bestandteil des FFH-Gebietes 90 "Aller (mit Barnbruch), untere Leine, untere Oker".

Zuständig ist die Region Hannover als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Wadebruch
Wadebruch
Übersichtskarte des Schutzgebietes

-------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Alle Naturschutzgebiete in der Region Hannover

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln