NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsschutzgebiet "Steinhuder Meerbach und Nebengewässer (mit Leeser Erlen-Riede)"

Kennzeichen: LSG NI 068


Das Landschaftsschutzgebiet (LSG) „Steinhuder Meerbach und Nebengewässer (mit Leeser Erlen-Riede)“ umfasst mit den Fließgewässern Steinhuder Meerbach, Fulde, Nordbach und Südbach ein Teilgebiet des FFH-Gebietes „Steinhuder Meer (mit Randbereichen)“. Der Steertschlaggraben, der nahe der Nordgrenze des FFH-Gebietes in den Meerbach mündet, stellt die Verbindung zum Waldgebiet Leeser Erlen-Riede her, das anteilig ebenfalls zum FFH-Gebiet gehört.

In und an den Gewässern kommen die FFH-Arten Schlammpeitzger, Steinbeißer, Helm-Azurjungfer, Fischotter und Europäischer Nerz vor. Die Ufer sind typische Wuchsorte des FFH-Lebensraumtyps „Feuchte Uferhochstauden“ und dienen mit den Gewässern als Lebensraum der FFH-Art Teichfledermaus.

Im nordwestlichen Teil des Schutzgebietes liegt die Leeser Erlen-Riede. Neben Erlen-Eschenwäldern kommen im LSG vor allem andere Laub- und Laubmischwaldbestände, wie z. B. Buchen- und Eichenwälder vor. Die FFH-Lebensraumtypen der Hainsimsen-Buchenwälder, der bodensauren Eichenwälder und der Erlen- und Eschenwälder sind wertgebend für das FFH-Gebiet. Weiterhin bilden die alten Waldbestände und besonders die 160-200 jährigen Eichenwälder einen potenziellen Lebensraum für den selten gewordenen Hirschkäfer.

Das Landschaftsschutzgebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes 094 „Steinhuder Meer (mit Randbereichen)“ sowie einer sehr kleine Teilfläche des EU-Vogelschutzgebietes 094 „Steinhuder Meer (mit Randbereichen)“.

Zuständig ist der Landkreis Nienburg als untere Naturschutzbehörde.

Übersichtskarte des Schutzgebietes  
Foto aus dem Landschaftsschutzgebiet "Steinhuder Meerbach und Nebengewässer (mit Leeser Erlen-Riede)"  
Foto aus dem Landschaftsschutzgebiet "Steinhuder Meerbach und Nebengewässer (mit Leeser Erlen-Riede)"  
Foto aus dem Landschaftsschutzgebiet "Steinhuder Meerbach und Nebengewässer (mit Leeser Erlen-Riede)"  
.
Schutzgebietsverordnung


Der Verordnungtext steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Übersichtskarte der Verordnung des Gebietes  
Zum Drucken stehen Ihnen auch die PDF-Versionen der Karten zur Verfügung:

.

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

.

GIS-Daten zu den Schutzgebieten gibt es hier.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln