NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsprogramm

Das Landschaftsprogramm wird von der obersten Naturschutzbehörde (Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz) für den Bereich des Landes ausgearbeitet und fortgeschrieben ( § 10 BNatschG / § 3 NAGBNatSchG).

Das Niedersächsische Landschaftsprogramm wurde am 18. April 1989 veröffentlicht. Das Programm stellt die im Interesse des gesamten Landes erforderlichen Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege gutachtlich dar. Es enthält insbesondere Aussagen über geschützte, schutzwürdige und schutzbedürftige Teile von Natur und Landschaft, über schutzbedürftige wild lebende Tier- und Pflanzenarten, über die Sicherung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts, über die Nutzbarkeit der Naturgüter sowie über die Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft.

Auf Beschluss des Niedersächsischen Landtags vom 22. Januar 2014 hat der NLWKN im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz im September 2018 den Entwurf eines neuen Niedersächsischen Landschaftsprogramms vorgelegt. Die Erarbeitung erfolgte in Abstimmung mit den unteren Naturschutzbehörden sowie den für die Umsetzung der WRRL, den Bodenschutz und den Klimaschutz zuständigen Landesdienststellen. Für 2019 ist seitens des Ministeriums zum Abschluss des Neuaufstellungsverfahrens ein umfassender Beteiligungsprozess vorgesehen.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Alexander Harms

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3017
Fax: +49 (0)511 / 3034-3507

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln