NLWKN Niedersachen klar Logo

Die Vögel des Dümmer-Gebietes – Avifauna eines norddeutschen Flachsees und seiner Umgebung

Naturschutz und Landschaftspflege in Niedersachsen


Heft 21 (1990), 229 S., vergiffen
von Jürgen Ludwig, Heinrich Belting, Andreas J. Helbig & Holger A. Bruns

Inhalt
Allgemeiner Teil

Einleitung
Das Untersuchungsgebiet
Topographie und Geologie
Entstehung des Sees
Klima und Wasserstand
Lebensräume
Nutzungen und Naturschutz im Untersuchungsgebiet
Dümmersanierungskonzept
Maßnahmen zur limnologischen Sanierung des Sees
Kurzcharakteristik des Vogelbestandes
Bildteil

Spezieller Teil
Material
Gliederung und Inhalt der Artbearbeitungen
Erläuterungen zu den graphischen Darstellungen
Liste der verwendeten Abkürzungen und Symbole
Artbearbeitungen
Arten, nicht bestätigt bzw. nicht anerkannt
Arten, ausgesetzt oder offensichtlich aus Haltung entwichen
Verzeichnis der deutschen Vogelnamen
Verzeichnis der wissenschaftlichen Vogelnamen
Quellen (unveröffentlicht)
Diplomarbeiten und andere Prüfungsarbeiten sowie Gutachten
Schrifttum

Einleitung (Auszug)
Seit dem Erscheinen der ersten Dümmer Avifauna sind 30 Jahre vergangen. Die Landschaft in der Dümmerniederung hat sich in dieser Zeit drastisch gewandelt. Dies hat auch die Vogelbestände stark beeinflusst. Eine Neubearbeitung der Dümmer-Avifauna war daher dringend erforderlich. Ziel dieser Neubearbeitung ist es, die Entwicklung der letzten 30 Jahre und die derzeitige Situation der Vogelwelt (mit Stand 31. 12. 1987) zu dokumentieren.

Der Mellumrat e.V. ist seit 1956 am Dümmer präsent und unterhält hier seit 1965 ein Stationshaus, das vom Frühjahr bis zum Herbst, manchmal auch während einiger Winterwochen, mit Naturschutzwarten besetzt ist. Die Ergebnisse ihrer Erhebungen und Untersuchungen sind in Berichten niedergelegt, die zusammen mit den Mitteilungen vieler anderer Vogelkundler und der umfangreichen Literatur die Grundlage dieser Avifauna sind.

Die neue Dümmer-Avifauna soll besonders als Argumentationshilfe für Naturschutz und Landschaftsplanung dienen. Die Fortschreibung der vorliegenden Avifauna wird in den kommenden Jahren von besonderer Wichtigkeit sein, da Vögel als Spitzenglieder vieler Ökosysteme sehr gute Indikatoren für den Wandel und die ökologische Situation einer Landschaft sind. Die Entwicklung der Vogelbestände wird daher ein wichtiges Indiz für den Erfolg der »Dümmersanierung« sein. Wir sind daher weiterhin bestrebt, alles Material zur Vogelwelt des Dümmers zu sammeln und in regelmäßigen Abständen in Zeitschriftenbeiträgen zu veröffentlichen. Wir bitten deshalb alle am Dümmer tätigen Vogelbeobachter, ihre Beobachtungen, die über den Rahmen des niedersächsischen Tierarten-Erfassungsprogramms hinausgehen, einem der Verfasser oder dem Mellumrat mitzuteilen, besonders wenn es sich um systematische Zählungen von Brut- oder Gastvögeln oder um Besonderheiten handelt, die von den hier dargelegten Verhältnissen abweichen.
nach oben

Die Vögel des Dümmer-Gebietes  
NLWKN-WebShop

Hier finden Sie die lieferbaren landesweiten Veröffentlichungen des NLWKN:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Naturschutzinformation

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3305
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln