NLWKN klar

Unterhaltung von landeseigenen Anlagen - dafür steht der NLWKN

Küstenschutz und Hochwasserschutz werden beim NLWKN groß geschrieben. Einen wirksamen Schutz kann es aber nur geben, wenn die Anlagen auch in Ordnung sind. "Betrieb und Unterhaltung" – so wird diese wichtige Aufgabe im NLWKN zusammengefasst. Dahinter verbirgt sich die Pflege und die Wartung der wasserwirtschaftlichen Anlagen, aber auch die Sanierung, die Grundinstandsetzung und die Optimierung der Anlagen.
Landeseigene Anlagen

NLWKN-Film zum Thema "Landeseigene Anlagen"

Wir zeigen einen Ausschnitt aus dem NLWKN-Film "Der Zukunft verpflichtet" - hier geht es um die landeseigene Anlagen. Zu sehen sind u. a. seltene Bilder aus einem trocken gelegten Sperrwerk. mehr
Emssperrwerk

Sperrwerke

Der NLWKN ist für den Betrieb, die Unterhaltung und Erhaltung von zwölf Sperrwerken an Ems, Hunte, Weser und Unterelbe verantwortlich. Hierzu gehören u. a. das Emssperrwerk und das Huntesperrwerk, beide in größeren Schifffahrtstraßen gelegen. Infos zu allen Sperrwerken finden Sie hier. mehr
Rückhaltebecken Alfhausen-Rieste

Hochwasserrückhaltebecken

Hochwasserereignisse können mit Rückhaltebecken abgefangen und dosiert wieder abgeleitet werden. Hier stellen wir die wichtigsten Anlagen vor. mehr
Schöpfwerk Dannenberg

Die Schöpfwerke des NLWKN

Der NLWKN betreibt eine Vielzahl an Schöpfwerken: Hier stellen wir die wichtigsten Anlagen vor. mehr
Kesselschleuse Emden

Schleusen im NLWKN

Der NLWKN betreibt eine Vielzahl an Schleusen in Niedersachsen. mehr
Wendebach

Die Talsperren des NLWKN

In Niedersachsen gibt es 80 Talsperren, die von der Talsperrenaufsicht im NLWKN beaufsichtigt werden. Sieben Talsperren bzw. Hochwasserrückhaltebecken liegen in der Regie des NLWKN. Hier stellen wir die Talsperre Thülsfeld und den Wendebach-Stausee vor. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln