NLWKN klar

Hochwassergefahrenkarten für die Hunte vorgelegt

Der NLWKN hat nun die Hochwassergefahrenkarten für die Hunte vorgelegt, die in Abstimmung mit den betroffenen Kommunen erarbeitet wurden.

Die Karten im Maßstab 1:25.000 zeigen die Ausdehnung der Überflutungsflächen und die Wassertiefen der betrachteten Überschwemmungsszenarien für die betroffenen Bereiche in den Landkreisen Osnabrück, Diepholz, Oldenburg, Wesermarsch und Vechta sowie der Stadt Oldenburg (Oldenburg). Untersucht wurden jeweils die Auswirkungen eines 25-jährlichen, eines 100-jährlichen und eines Extrem-Hochwassers.

Die Karten wurden im Rahmen des begonnenen Hochwasserschutzplans Hunte erstellt. Aufgrund der geänderten Rechtslage durch das Inkrafttreten der EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL) wird dieser mitsamt seinen Ergebnissen in den Hochwasserrisikomanagementplan der Flussgebietseinheit Weser überführt.

Die Ergebnisse aus dem Hochwasserschutzplan werden für die Umsetzung der HWRM-RL weiter verwendet. Es ist zu beachten, dass die Gefahrenkarten zur HWRM-RL in anderen Schnitten und in einem für die Umsetzung der HWRM-RL angepassten Layout dargestellt sind. Dabei erfolgt eine Anpassung von relevanten Änderungen.

Weitere Informationen können Sie den Dateien in der Infospalte entnehmen.


Oker
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Wilfried Seemann

NLWKN Verden
Bgm.-Münchmeyer-Str. 6
D-27283 Verden (Aller)
Tel: +49 (0)4231/882-159
Fax: +49 (0)4231/882-111

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln