NLWKN Niedersachen klar Logo

Ingenieursstelle Fachrichtung Wasserbau in Sulingen zu bestezen

Bewerbungsfrist läuft bis 29. April


In der Betriebsstelle Sulingen des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich II „Planung und Bau wasserwirtschaftlicher Anlagen und Gewässer“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer / eines

Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor of Science/ Engineering (m/w/d)

der Fachrichtung Wasserwirtschaft

befristet für fünf Jahre in Vollzeit zu besetzen.

Bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L möglich.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung

Geboten wird ein Arbeitsplatz beim Land Niedersachsen mit vielseitigen und herausfordernden Aufgaben im Zusammenhang mit der wasserbaulichen Betreuung des im GB IV „Regionaler Naturschutz“ angesiedelten EU Life + Projektes „Wiedervernässung der Hannoverschen Moorgeest“. Darüber hinaus betreut der Geschäftsbereich II die Planungen für den Bau eines Großschilfpolders im Rahmen der Dümmersanierung sowie Entschlammungsarbeiten einschließlich Betrieb der Spülfelder am Dümmer und am Steinhuder Meer.

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz

  • eigenständige Bearbeitung von Planungsleistungen des Deich-, Damm und Gewässerbaus (Leistungsphase 1 – 5 HOAI )
  • Abstimmung der Planungsleistungen mit anderen fachlich Beteiligten einschließlich integrieren ihrer Beiträge bis zur ausführungsreifen Lösung
  • Vorstellung der Lösungsansätze in den projektbegleitenden Arbeitsgruppen und gegenüber der Öffentlichkeit sowohl im Planungs- als auch im Genehmigungsverfahren
  • Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung und Übergabe der oben genannten Bauwerke (Leistungsphase 6 – 8 HOAI)

Anforderungsprofil der Bewerberin /des Bewerbers

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Wasserwirtschaft (Dipl.-Ing/FH bzw. Bachelor)
  • vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Hydrologie, Hydraulik und Vergaberecht
  • guter Umgang mit GIS (ArcMap) sowie seinen Möglichkeiten der Darstellungen und Auswertungen, Kenntnisse CAD
  • sicherer Umgang mit den üblichen MS-Office-Produkten
  • Flexibilität, Organisationstalent, Team-und Kooperationsfähigkeit auch fachübergreifend
  • Kenntnisse in der Anwendung gängiger Bürosoftware (Microsoft Windows und Office) und Kommunikationsmittel werden vorausgesetzt
  • Bereitschaft zu Außendiensten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. Klasse 3 ist erforderlich.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sofern durch Job-Sharing die (ganztägige) Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Zum Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.

Für ergänzende fachliche Auskünfte stehen Ihnen Jörg Prante (Tel.: 04271/9329-41) zur Verfügung. Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Hartmut Korte (Tel.: 04271/9329-20) richten.

Ihre Bewerbung wird vorzugsweise online entgegen genommen.

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Hierzu wird auf folgenden Link verwiesen:

http://www.nlwkn.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen/

oder als Direktdownload http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Bitte bewerben Sie sich bis zum 29.04.2019 unter

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=70876

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,

Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Betriebsstelle Sulingen

Am Bahnhof 1, 27232 Sulingen

Artikel-Informationen

11.04.2019

Ansprechpartner/in:
Jörg Prante

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln