NLWKN klar

Oppershausen: Rechen am Allerwehr wird instandgesetzt

Wehrbrücke und Zuwegungen am 23. Mai ganztägig gesperrt/ Presseinformation vom 18. Mai 2017


Oppershausen/ Celle - Voraussichtlich am kommenden Dienstag (23. Mai) wird im Auftrag des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) die Rechenanlage des Allerwehrs Oppershausen instandgesetzt. Der Rechen ist notwendig, um zu verhindern, dass Treibgut in einen neben der Wehranlage abzweigenden Bewässerungskanal für den so genannten Osterbruch gelangt. „Während Reparaturarbeiten im vergangenen Jahr haben wir festgestellt, dass die unter dem Wasserspiegel liegenden Triebstöcke der Rechenanlage durch Korrosion verschlissen sind. Sie sind wichtig, um den eigentlichen Rechen während seiner Betätigung in Position zu halten", erläutert Detlef Kirstein von der NLWKN-Betriebsstelle Süd die Notwendigkeit der Arbeiten. Die Austauschteile sind Sonderanfertigungen, die detailgetreu nachgebaut und kürzlich angeliefert wurden.

Für die Einrichtung der Baustelle und den Einbau der Triebstöcke mit Hilfe eines Autokrans müssen am 23. Mai zwischen 7:00 und 17:30 Uhr sowohl die Wehrbrücke als auch alle Zuwegungen voll gesperrt werden. Als Umleitungsstrecke empfiehlt der NLWKN die von der Kreisstraße K 50 abzweigende mögliche Allerquerung über die Landesstraße L 311 (Wienhausen - Oppershausen).

Presseinformation
Artikel-Informationen

18.05.2017

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln