NLWKN klar

Gelbbauchunke und Wechselkröte vom Aussterben bedroht

NLWKN veröffentlicht Rote Liste der Amphibien und Reptilien


Hannover/ Bremen - Die Amphibienarten Gelbbauchunke und Wechselkröte sind in Niedersachsen und Bremen vom Aussterben bedroht. Diese und andere Warnmeldungen enthält die nun vom NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) vorgelegte neue „Rote Liste" der Amphibien und Reptilien für die beiden norddeutschen Bundesländer. „Demnach steht gut die Hälfte der 19 Amphibienarten in Niedersachsen und Bremen auf der neuen „Roten Liste", bei den Reptilien sind es sogar fünf von sieben", verdeutlichte Dr. Andreas Jacob vom NLWKN in Hannover das anhaltend hohe Maß der Bedrohung dieser Tierarten. Für jede Art sind im Heft neben einem Foto und der Gefährdungseinstufung detaillierte Angaben zur aktuellen Bestandssituation, zum Bestandstrend und zu den Risikofaktoren zu finden.

Als Hauptursache der Bestandsrückgänge gelten die Zerstörung und Beeinträchtigung der Lebensräume, die intensive Flächennutzung, der Bau neuer Verkehrswege sowie direkte Verluste durch den Straßenverkehr.

„Rote Listen werden regelmäßig aktualisiert und sind ein wichtiges Instrument des Naturschutzes. Sie stellen als Fachgutachten eine wichtige Entscheidungshilfe dar, zum Beispiel bei der Planung von Artenschutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen oder bei der Bewertung von Eingriffen in die Natur" ergänzte Jacob. Ein direkter Vergleich mit der vorherigen Fassung der „Roten Liste" aus dem Jahr 1994 ist jedoch nur begrenzt möglich, da sich die bundesweite Bewertungsmethodik inzwischen geändert hat.

Interessierte können die neue „Rote Liste" der Amphibien und Reptilien in Niedersachsen und Bremen gerne anfordern. Das 48 Seiten starke Heft ist in der Reihe „Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen" erschienen und bei der NLWKN-Betriebsstelle Hannover-Hildesheim (Naturschutzinformation), Postfach 91 07 13 in 30427 Hannover erhältlich. Telefonische Bestellungen können unter 0511/ 30 34 - 33 05 abgegeben werden. Ein Bezug über das Internet ist unter der Web-Adresse www.nlwkn.niedersachsen.de möglich. Der Preis der Publikation beträgt vier Euro zuzüglich Versandkosten.

Vom Aussterben bedroht: die Wechselkröte (Foto: Richard Podloucky)  

Vom Aussterben bedroht: die Wechselkröte (Foto: Richard Podloucky)

Artikel-Informationen

22.10.2014

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln