NLWKN Niedersachen klar Logo

Der 18. Luxusliner passierte das Ems-Sperrwerk

Vorverlegte Ems-Passage der Disney Fantasy verlief ohne Probleme // Presseinformation vom 21. Januar 2012


Zum 18. Mal passierte am Freitagabend ein Luxusliner das Ems-Sperrwerk bei Gandersum: Das 340 Meter lange und 37 Meter breite Kreuzfahrtschiff Disney Fantasy erreichte gegen 20 Uhr nach achtstündiger Fahrt das Sperrwerk des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) und glitt wenig durch die 60 Meter breite Hauptschifffahrtsöffnung, um dann nach Eemshaven weiterzufahren. Trotz Regen- und Hagelschauer verfolgten wieder zahlreiche Zuschauer das Spektakel. Die Überführung war kurzfristig auf Freitag vorverlegt worden, weil Witterungs- und Tideverhältnisse letztlich wesentlich besser waren als Samstag. Um die Ems-Passage überhaupt zu ermöglichen, hatte das Team am Sperrwerk mit Reinhard Backer an der Spitze bereits am Donnerstagabend das Emssperrwerk geschlossen: Die Ems zwischen Papenburg und Gandersum – das sind rund 30 Kilometer – wurde aufgestaut und so der für die Überführung notwendige Wasserstand hergestellt. Seit der Inbetriebnahme des Sperrwerks im Jahr 2002 wurden 23 Schiffe überführt: 18 Kreuzfahrtschiffe, eine Autofähre und vier Containerschiffe.

Piktogramm @
Artikel-Informationen

21.01.2012

Ansprechpartner/in:
Herma Heyken

NLWKN-Direktion
Pressesprecherin
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-181
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln